Moin! heine Azubis auf dreitägiger Bildungsreise in Hamburg

2. Juli 2018

Am Montag, den 11.06. ging es für mich und 15 heine-Azubis aus dem 1. und 2. Lehrjahr nach Hamburg auf Bildungsreise, um die Stadt und verschiedene Unternehmen zu erkunden.

Tag 1

Am ersten Tag, nach der Ankunft im Generator Hostel, ging es als erste Station zu einem sogenannten Escape Room. Hier ging es darum, den Zusammenhalt innerhalb des Azubi-Teams zu stärken, indem wir gemeinsam versuchten, durch spannende Rätsel einen Code zu knacken, um wieder aus dem Raum zu entkommen. Alle hatten total viel Spaß und haben es sogar innerhalb der vorgegeben Zeit geschafft, gemeinsam zu entkommen. Danach ging es verdient zum Burger essen.

Tag 2

Der zweite Tag startete spannend bei der Agentur Jung von Matt. Sie ist eine der größten Agenturen Deutschlands und unterstützt heine derzeit bei ihrem Wandel zur Marke. Dort haben wir neben einem abwechslungsreichen Vortrag der Personalchefin und eines Art Directors auch die Agentur und ihre Büroräume besichtigt. Alle waren sofort begeistert vom jungen und kreativen Flair der Agentur und deren Einrichtung.

Nach einer Stärkung am Hafen durch ein leckeres, frisches Fischbrötchen ging es weiter zu AboutYou, die wie wir ein Tochterunternehmen der Otto Group sind. Dort wurden wir mit einem gedeckten Tisch voller Leckereien und Getränke sowie Goodies, erwartet und durften durch den Head of HR das junge Unternehmen besser kennenlernen. Außerdem wurden wir ebenfalls durch die Büroräume geführt, welche ein ähnliches Flair wie die von Jung von Matt ausstrahlten. Begeistert von beiden Unternehmen, und das nicht nur, weil die Mitarbeiter ihre Hunde mitnehmen dürfen, ging es als Tagesabschluss nach St.Pauli. Hier durfte natürlich ein Abstecher auf die bekannte Reeperbahn nicht fehlen.

Tag 3

Der dritte und auch schon letzte Tag der Bildungsreise begann mit einem Besuch bei Google. Eine Mitarbeiterin von Google führte uns durch die verschiedenen Stockwerke, wobei jedes einzelne nach einem anderen Thema gestaltet ist. Von einem schiefen Raum namens Seegang über Sitzmöglichkeiten in Ruderbooten, einem Game Room mit Billard Tisch und Play Station bis hin zu einem Raum, welcher einem Schwimmbad ähnelt, gibt es bei Google nichts, was es nicht gibt.
Die spezielle räumliche Gestaltung bei Google soll dazu dienen, dass sich die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen, egal wo sie gerade mit ihrem Laptop arbeiten, wohlfühlen. Begeistert von den Räumlichkeiten, wurden wir zum Lunch im eigenen Restaurant von Google im 10. Stock eingeladen. Dort erwartete uns ein frisch vor unseren Augen zubereitetes Essen sowie Desserts, frische Smoothies und sogar eine Frozen Yoghurt Maschine. Das Ganze wurde getoppt von einem tollen Ausblick über Hamburg. Fun Fact: Das Essen bei Google ist für all seine Mitarbeiter kostenlos.

Nachdem Google schweren Herzens verlassen wurde, ging es zügig weiter Richtung Otto. Neben einem interessanten Vortrag über die Arbeit zwischen Otto und seinen Partnern, wurden uns auch hier Räume gezeigt. In den neu gestalteten Räumen wird nach dem Prinzip gearbeitet, dass kein Mitarbeiter einen festen Platz hat, sondern sich einfach dort hinsetzt, wo gerade frei ist. Danach war unsere Bildungsreise auch leider schon wieder vorbei und es ging ab nach Hause.

Im Namen aller Azubis bedanke ich mich bei heine für die tolle Möglichkeit und die finanzielle Unterstützung sowie bei dem Organisations-Team, bestehend aus Azubis. Und natürlich gilt auch ein großes Dankeschön an unsere heine-Begleiter Regina Lang und Pascal Brockerhoff, ohne die wir sicherlich nur halb so viel Spaß gehabt hätten.

Autorin:
Shari Wagner
Duales Studium
BWL – Handel / Textilmanagement