Praktikantentalk – Alina Grotenrath im Interview

21. Januar 2019

Hallo Alina, erzähl uns zu allererst etwas über dich.

Hallo, mein Name ist Alina, ich bin 23 Jahre alt und komme ursprünglich aus Krefeld. Momentan studiere ich Bekleidungs- und Textiltechnik mit dem Schwerpunkt Textilmanagement an der Fachhochschule Niederrhein in Mönchengladbach. Von September 2018 bis Februar 2019 bin ich bei heine als Praktikantin im Bereich Category Management / Product Development Fashion angestellt.


Wieso hast du dich für das Praktikum bei heine entschieden?

Ich hatte während meines Studiums die Wahl, entweder ein Auslandsemester oder ein Praxissemester zu absolvieren, habe mich aber schnell für die Praxis entscheiden, um einen Einblick in das Arbeitsleben zu bekommen. Ich war auf der Suche nach etwas Kreativem, aber es sollte mit meinem Studienschwerpunkt Management harmonieren. Über Recherchen bin ich dann auf heine gekommen und war sofort von dem Praktikum „Kreativeinkauf/ Produktmanagement Mode“ beeindruckt. Ich wollte unbedingt wissen, was sich hinter dem „Kreativ“ versteckt und die Anforderungen und Aufgabenbereiche haben mich sehr angesprochen.


Welche Aufgaben hast du während deines Praktikums bei heine bearbeitet?

Ich durfte einen gesamten Kollektionsablauf einer Saison miterleben und habe dementsprechend an vielen Aufgaben mitgearbeitet und Teilaufgaben selbständig bearbeitet, bei denen ich mein Wissen mit einbringen konnte. Neben dem Kollektionsentwurf, der dazugehörigen Produktpflege und der Produktionsbeauftragung war der Lieferantenkontakt ein wichtiger Bestandteil. Abgesehen vom Tagesgeschäft habe ich auch Einblicke in ein paar Projekte erlangt und konnte auch hier Aufgaben und somit Verantwortung übernehmen. Eines der Projekte war eine ausführliche Sortimentsanalyse des Eventbereichs von heine.


Was hat dir besonders viel Spaß gemacht?

Für mich war besonders schön zu sehen, wie eine Kollektion von Anfang an aufgebaut wird. Im Studium habe ich schon viel über Prozesse gelernt, aber die Realität sieht doch meist anders aus. Besonders toll fand ich hierbei die kreativen Prozesse, wie z.B. den Kollektionsentwurf und die Farb-, Material- und Schnittauswahl. Auch die Projekte, in denen ich einen Teil beitragen konnte, haben mich gefordert und mir sehr viel Freude bereitet.

Wie sah die Betreuung während deines Praktikums aus?

Von Tag eins an hatte ich einen festen Ansprechpartner, der mir bei jeder Frage zur Seite stand. Ich habe eine ausführliche Einführung genossen und mich von Anfang an wohl gefühlt. Hier herrscht ein angenehmes Arbeitsklima und jeder hilft jedem, so wurde auch mir an jeder Stelle weitergeholfen. Ich habe mit einem tollen, herzlichen Team zusammen arbeiten dürfen und bin dafür sehr dankbar.


Was nimmst du für die Zukunft mit?

In diesem Praktikum habe ich sowohl fachlich als auch menschlich sehr viel dazu gelernt. Ich habe meine erlernten Fachkenntnisse einsetzen und vertiefen können. Mir war schnell klar, dass ich in der Zukunft im Produktmanagement Fuß fassen möchte.
Ich habe gelernt, wie wichtig Teamarbeit ist und wie reibungslos es laufen kann, wenn man sich gegenseitig unterstützt. Ehrlichkeit und Hilfsbereitschaft werden hier großgeschrieben. Die Philosophie des Unternehmens hat mich überzeugt und nachhaltig beeindruckt.


Was gibst du deinem Nachfolger mit? Hast du Tipps für den Bewerbungsprozess und die Zeit bei heine?

Wenn du dich für den Einkauf und das Produktmanagement interessierst, und einen ausgiebigen Einblick in diesen Bereich erlangen willst, bist du hier genau richtig. Du kannst kreativ sein und darfst in vielen Prozessen mitarbeiten. Perfekt ist das Praktikum als Ergänzung zur Theorie während oder nach einem Studium. Ein gewisses Modegespür, Interesse an den Prozessen, die hinter einer Kollektion stehen, und Eigeninitiative werden hier sehr geschätzt. Für die Zeit bei heine rate ich dir: wenn du Fragen hast, frag einfach nach, denn hier bekommst du von jedem Antworten und Unterstützung. Durch die Duz-Kultur und die flachen Hierarchien hast du die einmalige Möglichkeit, viel im Praktikum zu lernen und dich einzubringen.

Autorin:
Lena Grosshans
Personalmarketing und Entwicklung
Photography by Nils Walter Photography