Der Bewerbungsprozess bei heine – Der Kennenlerntag

12. Oktober 2018

Du hast dein Skype-Gespräch erfolgreich gemeistert und hast eine Einladung zum Kennenlerntag bei heine bekommen? Herzlichen Glückwunsch – Wir möchten nämlich gerne einen ganzen Tag mit dir verbringen!

Im Folgenden möchten wir dir gerne ein paar Infos und Tipps rund um das Thema Kennenlerntag bei heine geben:

Grundsätzliches zum Kennenlerntag

Wir verzichten bei heine auf Assessment-Center, Stresstests, Intelligenztests, etc. Denn: wir suchen authentische Wegbereiter, Shoppingbegleiter, Trendsetter, Digitaldenker und Kundenversteher. Wir legen Wert auf einen partnerschaftlichen Umgang und sind der Meinung, dass ein gemeinsam verbrachter Tag mehr über eine mögliche Beziehung aussagt, als alle Einstellungstests der Welt zusammen. Der Kennenlerntag hat sich als wichtiges Mittel bei der Personalauswahl herausgestellt und deshalb seinen festen Platz bei uns im Recruitingprozess.

Vorteile für dich und uns

Wir finden, das Team muss mitentscheiden können, wer dessen Abteilung bereichert und hat damit indirekt auch die Chance, ihre heine mitzugestalten.

Meist ist es so, dass es den Teammitgliedern leicht fällt, das Aufgabengebiet detailliert zu beschreiben und so auch die richtigen Antworten für deine Fragen parat zu haben. Auch das Fragen stellen fällt so leicht. Zudem entspricht die Mitbestimmung bei der Personalauswahl durch das Team unseren Unternehmenswerten: Verantwortung, Vertrauen, Mut, Respekt und Leidenschaft.

Du als neuer Kollege/neue Kollegin hast die Chance, heine hautnah zu erleben. Durch die Hospitation lernst du nicht nur die relevanten Schnittstellen, die Aufgaben, Systeme und Arbeitsumgebung kennen, sondern kannst dir deinen ganz eigenen Eindruck machen: Wird hier gegrüßt? Wird gelacht? Wie ist der Umgang im und außerhalb des Teams? Liegt Freude am Arbeiten in der Luft?

Ablauf des Kennenlerntages

In der Regel startet dein Kennenlerntag vormittags zwischen 9 und 10 Uhr. Die zuständige Personalreferentin holt dich ab und bringt dich in den jeweiligen Fachbereich. Jeder Fachbereich hat für dich eine Agenda erstellt, in der grob festgelegt ist, wer wann mit dir spricht und was du an deinem Tag alles erleben wirst. Je nach zukünftigem Tätigkeitsprofil lernst du die relevanten Schnittstellen im Haus, die Systeme und natürlich die direkten Kollegen kennen. Ggfs. bekommst du auch eine kleine Aufgabe gestellt, die du im Anschluss präsentieren darfst.

Zwischen deinen Terminen gibt es natürlich auch Mittagessen, Getränke und Obst. Du bist unser Gast, gerne laden wir dich zum Essen und anschließend auf Kaffee oder Tee und einen Spaziergang in der Windeckstraße ein.

Im Laufe des Tages wirst du zudem die Möglichkeit haben, deine(n) jeweilige(n) Bereichsleiter(in) kennenzulernen. Deine Personalreferentin und der Ansprechpartner aus dem Fachbereich begleiten dich zu diesem Termin. Auch hier gilt: bitte keine Aufregung. Es geht schwerpunktmäßig um das persönliche Kennenlernen, die fachlichen Anforderungen wurden ja bereits entweder im Skype-Interview abgeprüft oder im lockeren Gespräch mit den zukünftigen Kollegen.

Normalerweise hast du gegen Ende auch die Möglichkeit, das ganze Haus zu besichtigen. Egal ob fashionbegeisterte Frau oder modeaffiner Mann – die Regale voller Schuhe, Unmengen von bepackten Kleiderstangen, die Dachterrasse, die Tischkicker oder die liebevoll gestalteten Büroflächen muss man gesehen haben!

Nach dem Kennenlerntag werden wir – genauso wie du – den Tag Revue passieren lassen. In der Regel benötigen wir für diesen Schritt ein bis zwei Tage und melden uns im Anschluss bei dir. Wenn sich beide Seiten einig geworden sind, geht’s los. Dann kannst du uns zeigen, wie viel heine in dir steckt!

Autorin:
Franziska Konz
Recruitment und Beratung
Photography by Nils Walter Photography