Denim Mood! Die aktuellen Jeans-Trends richtig kombinieren und stylen

von | 9. November 2017

Ob Fashionista oder Holzfäller, ob jung oder alt – jeder trägt sie! Seit Jahrzehnten ist sie aus der Modewelt nicht mehr wegzudenken und ausnahmslos in jedem Kleiderschrank zu finden. Die Rede ist von der Jeans. Schnitte und Waschungen ändern sich mit der Mode, doch sie verschwindet niemals komplett. Wir tragen sie zum Gassi gehen, ebenso wie zum Dinner bei Kerzenschein. Sie ist unser täglicher Begleiter und wir lieben sie. Darum stellen wir euch heute die aktuellen Denim-Trends vor. Mit unseren Tipps könnt ihr sie problemlos vorteilhaft und für jeden Anlass kombinieren und stylen.

Bootcut Jeans: Die Hippiehose vorteilhaft kombinieren

Sie ist zurück! Die klassische Denim-Schlaghose feiert ihr Comeback. Sie hatte ihren glänzenden Höhepunkt in den 60er und 70er Jahren und war in den 90ern vor allem bei Jugendlichen und in der Technoszene sehr beliebt. Nachdem ein ganzes Jahrzehnt lang die Röhrenhose unseren Kleiderschrank dominierte, darf nun die Bootcut-Jeans wieder einziehen.

Geht es um die Schuhe, dann sind Absätze das Zauberwort! Egal ob Plateauschuhe  oder Stiefeletten mit Stiletto- oder Blockabsatz – Absatzschuhe sind die perfekten Kombipartner zur Bootcut-Jeans und verlängern optisch das Bein sehr schön. Modelle ohne Waschung lassen die Oberschenkel außerdem schmaler wirken. Kombiniert am besten hüftlange Oberteile oder tragt das Oberteil eingesteckt, zum Beispiel mit einem schönen Gürtel. Auch Peplum-Tops oder andere Rüschenoberteile schaffen ein tolle Silhouette und umspielen Bauch und Hüfte. Mit einer klassischen Bluse kreiert ihr ein schönes, businesstaugliches Outfit. Den Hippie-Look wieder richtig aufleben, lasst ihr mit einer gemusterten Chiffonbluse und verspielten Accessoires.

41679_denim_mood_bootcut

Cropped Flare Jeans: So tragt ihr das It-Piece der Saison richtig

Hochwasser-Alarm! Sie ist die verkürzte Variante der Schlaghose und in diesem Jahr an den Modemädchen der Welt zu bewundern. Sie endet entweder in der Mitte des Unterschenkels oder knapp über den Knöcheln. Als wahres Trendteil macht sie jedes Outfit zu etwas ganz Besonderem. Mit unseren Tipps fällt es euch sicher kinderleicht diese coole Jeans zu kombinieren.

Die Cropped Flare Jeans lenkt durch ihren Schnitt automatisch den Blick auf eure Beine und setzt so eure Lieblingsschuhe perfekt in Szene. Besonders mit hohen Schuhen schmeichelt diese Hose eurer Silhouette. Mit schwarzen, spitzen Pumps könnt ihr sie super im Büro tragen, aber auch mit Plateau-Sandaletten sehen sie toll aus. Unsere Favoriten für die kälteren Monate sind schmale Stiefeletten mit Blockabsatz. Hier gilt: Je ausgefallener, desto besser!
Ähnlich wie bei der Bootcut-Jeans sorgen in den Hosenbund gesteckte Oberteile für eine schöne Form, aber auch locker fallende Blusen sehen stylisch aus. Kombiniert ihr die Cropped Flare Jeans mit Oberteilen in Jeansoptik liegt ihr voll im Trend.

41679_denim_mood_flared

Boyfriend Jeans: Den Dauerbrenner vielseitig kombinieren

Vom Freund geborgt! Die Boyfriend Jeans ist schon seit ein paar Jahren in Mode und hat sich inzwischen zu einem Must-have in jedem Kleiderschrank entwickelt. Zurecht, denn sie zaubert wunderbar vielseitige Looks!

In Kombination mit Sneakers oder Slippers unterstreicht ihr den sportlich-lässigen Look, der sowohl mit T-Shirt, als auch mit Bluse getragen werden kann. Fashionistas lieben es, das bequeme Teil mit schicken Pumps und Blazer zu kombinieren. Der perfekte Stilbruch! Auch ausgefallene Stiefeletten könnt ihr in den kommenden Monaten zur Boyfriend-Hose tragen: Schlagt dazu einfach das Hosenbein ein paarmal um. Elegante Oberteile werten das Outfit zusätzlich auf und machen es tauglich für Büro oder Event.

41679_denim_mood_boyfriend

Culotte Jeans: So stylt ihr den Newcomer des Jahres

Rock oder Hose, das ist hier die Frage! Die Culotte wird auch Hosenrock genannt, da sie auf den ersten Blick oft wie ein Rock aussieht. Die Version aus leichten Stoffen war bereits in den letzten Monaten überall zu entdecken. Nun wird sie dank Denim-Material herbst- und wintertauglich!

Auch bei der Culotte Jeans definieren die Schuhe die Stilrichtung des Looks. Kombiniert mit Slippers wirkt er entspannt und lässig, mit Loafers wird er wiederum bürotauglich. Unser Fashiontipp für den Winter: Stylet eure Culotte Jeans mit Stiefeletten mit hohem, engem Schaft oder tragt sichtbar Socken in Sneakers, Budapester oder Loafer. Wir lieben diesen Look!
Die Culotte ist wandelbar und sieht sowohl mit Strickpulli, als auch mit einer locker fallenden Bluse toll aus. Wenn ihr sicher gehen wollt, dass das Outfit eurer Figur schmeichelt, solltet ihr darauf achten, eure Taille zu betonen. Dies gilt vor allem für voluminöser geschnittene Culotte Jeans.

41679_denim_mood_culotte

Denim-Trends: Patches, Schmucksteine und Destroyed-Optik sind angesagt!

In Sachen Schnitt sind die aktuellen Jeans-Trends bereits sehr vielfältig. Doch es wird noch besser! Denn die neuesten Teile sind geschmückt mit Glitzersteinen, Perlenapplikationen und bunten Patches. Eine solche detailverliebte Jeans wertet jedes Outfit auf. Der Used- oder Destroyed-Look bleibt außerdem weiterhin in Mode. Unsere Lieblingsjeans mit Löchern, Rissen und Farbspritzer werden uns also weiterhin begleiten.

41679_denim_mood_perlen_destroyed

Bei den Jeans-Styles der Saison ist für jeden etwas dabei!

Die Jeans ist ein absoluter Allrounder und passt zu wirklich allem. Mit unseren Tipps wisst ihr nun über die aktuellen Jeans-Trends Bescheid und kombiniert eure Lieblingsteile stilsicher. Es ist für jeden Geschmack und für jede Figur etwas dabei. Wir hoffen, wir konnten euch etwas in Denim Mood bringen! Falls ihr noch auf der Suche nach eurer neuen Lieblingsjeans seid, schaut hier vorbei. Außerdem würde uns interessieren: Welcher der Denim-Trends ist euer liebster?


Sarah

Sarah

Mode-Konzepterin aus Karlsruhe

Sarah ist verrückt nach Mode und liebt es, durch die Welt zu reisen! Palmen, Sonne & Meer machen sie glücklich.  

Pin It on Pinterest

Share This