Kerzen aus Wachsresten

DIY – Kerzen aus Wachsresten gießen

Kerzen eignen sich ganz wunderbar, um drinnen oder draußen eine gemütliche Atmosphäre zu schaffen. Vor allem unsere selbst Gegossenen! Wer auch gerne Kerzen benutzt, kennt das Problem bestimmt: sie brennen nie vollständig ab und es bleiben immer Wachsreste übrig. Aus diesen wertvollen Wachsresten lassen sich mit nur wenigen Materialien einzigartige neue Kerzen gießen und wir zeigen euch wie das geht!

DIY-Kerzen – dafür benötigt ihr:

– Wachreste alter Kerzen

– alte Marmeladengläser

– Kerzendochte

– Schaschlikspieße

– eine Herdplatte und einen Topf

Befüllt euren Topf mit Wasser (ca. die Hälfte des Marmeladenglases) und bringt das Wasser zum Kochen. Zerbröselt nun die Wachsreste und füllt sie in eure Gläser, so dass diese bis zum Rand gefüllt sind. Sobald das Wasser kocht, könnt ihr eure gefüllten Marmeladengläser in das heiße Wasser stellen und die Temperatur auf mittlere Stufe stellen.

Glas mit Wachsresten

Nun ist ein bisschen Geduld gefragt. Es wird ein wenig dauern bis sich das Wachs komplett verflüssigt hat. Füllt gerne nach und nach weitere Wachsreste in eure Gläser, um sie möglichst voll zu bekommen.

Sobald das Wachs komplett flüssig ist, könnt ihr die Gläser vorsichtig mit einem Handschuh aus dem Topf herausnehmen. Nehmt jeweils einen Docht und einen Schaschlikspieß und wickelt den Anfang des Dochts leicht um diesen herum.  Den Docht könnt ihr somit in euer Glas eintauchen und perfekt mittig positionieren.

Lasst eure nun gefüllten Gläser über Nacht stehen, so dass sich das Wachs verfestigen kann.

Fertige Kerze

Et voilà – eure frisch gegossenen DIY-Kerzen sind nun einsatzbereit und verwandeln euer Haus in eine gemütliche Wohlfühloase!

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super18
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich3
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so0

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.