Kleiderliebe – bei diesen Kleidern ist man einfach gerne Frau.

von | Feb 26, 2019

Kleider sind das vermutlich weiblichste Kleidungsstück der Welt – und eines der vielfältigsten. Gar nicht so einfach, sich zwischen all den Schnitten, Farben, Stoffen und Details zurechtzufinden. Doch es gibt sie: die Kleider die genau zu uns passen, die wie angegossen sitzen und dann auch noch unseren Körper auf eine Weise betonen, die uns einfach glücklich macht. Wie man solche Kleider findet? Indem man sich fragt, welche Stellen an unserem Körper wir lieben und wie wir diese Wow-Zonen so richtig in Szene setzen können. Wenn wir diese Regel befolgen, fühlen wir uns ganz von allein zu den Schnitten hingezogen, die für unsere Körper perfekt sind.

Mit den Kurven einer Frau: das Etuikleid.

Wir lieben Mode, die die Weiblichkeit feiert, statt sie zu kaschieren. Etuikleider sind genau das richtige für dich, wenn du deine großartigen Kurven und deine schlanke Taille in Szene setzen möchtest. Dabei ist es übrigens keine Schande mit Shapewear etwas nachzuhelfen. Erlaubt ist, womit wir uns wohlfühlen! Stickereien, Gürtel und kleine Details lenken den Fokus zusätzlich auf die Taille. Für Etuikleid-Einsteigerinnen bietet sich zusätzlich die Kombination mit einem Blazer an, der unsere Silhouette noch etwas weicher macht.

A wie Augenschmaus: die A-Linie.

Mach deinem Körper ein Kompliment. Mit Kleidern im A-Linien-Schnitt geht das mühelos, denn sie schmeicheln nahezu jeder Figur. Besonders Frauen mit schmalen Schultern und breiterer Hüfte oder athletische Frauen mit wenig Taille bekommen so ganz einfach eine klassisch weibliche Silhouette. Denn tailliert sorgt die A-Linie dafür, dass der Stoff rund um Hüfte und Po wunderbar vorteilhaft fällt. Ohne Taillen-Naht verläuft das A-Linien Kleid besonders sanft von den Schultern bis zum Saum und lässt viel Raum für Fantasie.

Erst wickeln wir um die Taille, dann um den Finger: das Wickelkleid.

Darf es etwas Dekolleté sein? Wickelkleider haben viele Vorzüge: besonders im Sommer sind sie angenehm weit und fließend, sie haben diese unterschwellige Verführungskraft und passen dennoch an den Strand genauso gut wie an den Arbeitsplatz. Doch für nichts lieben wir die Kleider so sehr, wie für ihren perfekten V-Ausschnitt. Er hebt das Dekolleté hervor und lässt so den gesamten Körper schlanker wirken. Das Band auf Taillenhöhe lenkt den Blick zusätzlich vom Bauch ab und zaubert eine schmale Linie. Wer sich Sorgen macht, dass sich das Wickelkleid lösen und unfreiwillig tiefe Einblicke bieten könnte, der kann ein Top oder Shirt zum Kleid kombinieren oder zu fest vernähten Varianten in Wickeloptik greifen.

Businesslook trifft Beinfreiheit: das Hemdblusenkleid.

Mit Hemdblusenkleidern betonen wir vor allem unsere lässige Seite. Unterschiedliche Knopfleisten, Ausschnitte, Gürtel, Längen und Stoffe sorgen dafür, dass wir alle das passende Hemdkleid für unsere Figur und jede Situation finden. Mit eleganten, kleinen Krägen und V-Ausschnitt ist das Hemdkleid auch für Frauen mit breiten Schultern nicht zu mächtig.

Die schöne Schulter zeigen: das Schulterfreie Kleid.

Cold-Shoulder, Off-Shoulder , One-Shoulder – egal, welchen Schnitt wir bevorzugen, wer seine Schultern liebt, darf sie zeigen! Der Trend steht besonders zierlichen Frauen mit kleiner Oberweite, denn das Schulternzeigen schafft optisch mehr Kurven und einen Ausgleich zur Hüfte. Wichtig für den sommerlichen Lieblingslook: BH Träger sind Tabu. Wer mehr Halt braucht, greift am besten zur eleganten Cold-Shoulder-Variante.

Welche Körperstellen findet ihr an euch besonders schön und wie betont ihr sie am liebsten?

Autorin: Die neue heine

Autorin: Die neue heine

Wir verschönern die Welt und feiern unsere Weiblichkeit. Mit unserer positiven Art, kleinen und großen Aufmerksamkeiten und unserem Stil.

Pin It on Pinterest

Share This