GMK neue Kollektion

Neue Looks aus der Guido Maria Kretschmer by Heine Kollektion – Teil 1


Fashionshow am Elbufer

Vergangene Woche hat unser Lieblingsdesigner Guido Maria Kretschmer im Herzen Hamburgs die mittlerweile fünfte Guido Maria Kretschmer by Heine-Kollektion für die Größen 40 bis 52 vorgestellt. Das besondere Highlight dieses Mal: Die neue Kollektion werde nicht ICH euch vorstellen, sondern der Designer höchstpersönlich.

Wir waren wie immer auch dabei und haben fleißig für euch gefilmt und fotografiert.

Guido Maria Kretschmers eröffnet die Show

„Ich freue mich, dass Sie alle da sind. Es ist schon bisschen Tradition geworden, dass wir so eine kleine Road-Show machen und ich finde es eine sehr schöne Art und Weise eine Kollektion zu präsentieren und es erinnert mich ein bisschen daran wie es früher war. Denn als ich anfing, im ersten Haus, wo ich gelernt habe, da war es immer so dass man kleine Salon-Shows machte.“

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_eroeffnung

Mit viel Witz und Charme eröffnet Guido die Show

Outfit 1 – Lederjacke

„Man sieht hier, dass man auch Plus-Size gut kombinieren kann. Bei dieser Lederjacke sieht man Netzeinsätze an der Seite, somit sitzt die Jacke straff. Das ist ein sehr weiches Leder, es fühlt sich an wie Handschuhleder. Das ist das, was die Jacke ausmacht.

Darunter trägt sie Ocker, das ist eine riesen Trendfarbe an der in der nächsten Saison keiner vorbei kommt. Schöner als Orange, das kann man nur in Holland schön tragen (lacht). Ocker ist ein Must-have vor allem für Brünette. Es steht aber auch Leuten mit leicht rötlicher Haut, deswegen ist dieser Ton so erfolgreich.

Dazu kombiniert eine lockere Musterhose mit ledernem Gürteleinsatz oben. Diese erinnert ein bisschen an Sommer, hat aber trotzdem eine festere Qualität. Kann man super mit dickeren Schuhen/ Stiefeln tragen, dass wollten wir den Models heute aber ersparen. Aber es ist die Kombination aus Leder und Klassiker, die man immer tragen kann.“

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_kollage_lederjacke

Guido und Veronika haben sichtlich Freude…

Outfit 2 – Ledermantel

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_ledermantel_1

„Da freu ich mich jetzt umso mehr, dass wir jetzt auch einen Ledermantel da haben. Ledermäntel sind relativ schwer und lang, kommt jetzt aber absolut wieder in Trend. Vor allem in solchen Brauntönen. Das hier ist ein recht dünner Ledermantel. Oft lässt man im Plus-Bereich so einen weg, weil man denkt es ist sonst obenrum zu viel. Dieser hat aber einen schönen Aufstellkragen und einen klassischen Schnitt, passt von der Farbgebung auch super zu den Tönen der Tunika untendrunter.

32477_gmk_neue_kollektion_teil_2_ledermantel_1

Die Tunika hat vor allem in Plus-Size den Vorteil, dass diese eine gewisse Leichtigkeit hergibt. Vor allem im Herbst/Winter sieht das dann sehr gut aus. Darunter trägt sie Jeans, was auch im Plus-Bereich absolut erfolgreich ist, da diese mittlerweile sehr gute Passformen haben. Da bin ich auch sehr glücklich dass wir so tolle Jeans gemacht haben, die auch so toll angenommen werden. Es gibt bei Plus viele Kleinigkeiten auf die bei Jeans geachtet werden muss, zum Beispiel, dass diese hinten genug Stoff hat, dass auch alles sitzt wenn man sich hinsetzt.

Dieses Outfit kombiniert mit geschlossenen Schuhen, ist für mich ein sehr lässiges, legeres Outfit, welches man beispielsweise auch mit Strick kombinieren kann.“

 

Outfit 3 – Cape und Jacquard-Hose

„Das ist jetzt eine Kombination, in der einige Teile enthalten sind, die jetzt gerade sehr hip werden. Zum einen ist das Jacquard, das ist ein großes Thema, es ist ein Material das eine eigene Struktur entwickelt aber leider ein bisschen in Vergessenheit geraten ist.

Die Hose enthält viel Elasthan, das ist schön gemacht, passt sich dem Bein an und sorgt für eine schöne Optik. Eigentlich denkt man bei Plus lässt man alles weg, was so ein bisschen aufgelegt ist, aber wenn man die richtigen Farben wählt, dann geht das gut zusammen. Der Poncho ist wieder ein großes Thema und hat den Vorteil, dass er in jederlei Hinsicht schön ist. Er ist ähnlich einem Cape, vermittelt so einen Retro-Touch und wirkt ein bisschen französisch. Sieht vor allem im Plus-Bereich sehr luftig und frei aus und hat vorne schöne aufgesetzte Schnallen.

 


Darunter eine schöne, leichte Bluse in zartem Krepp gehalten. Dies ist ein Look der ist praktisch, alltagstauglich und trotzdem sehr schick. Funktioniert auch gut mit geschlossenen Schuhen oder auch einem Schal und Handschuhen. Ist auch eine Kombination, die man vom Herbst mit in den Winter nehmen kann. Die dunklen Töne lassen das Ganze sehr klassisch wirken. Kombiniert mit einer kleinen Baskenkappe wirkt das Ganze noch französischer.

Outfit 4 – Wollmantel

„Hier haben wir auch eine tolle Herbstfarbe. Brauntöne stehen erstaunlicherweise auch sehr vielen Leuten. Diese kann man auch super kombinieren mit zum Beispiel Schwarz, anderen Brauntönen oder Okker. Also handelt es sich hier um eine wirklich multifunktionale Farbe. Diese würde man in Spanien„tiera“ nennen, das heißt so viel wie Erde. Wenn sie jemals in Marocco waren und dort mit weißen Schuhen rumgelaufen sind, dann wissen Sie was ich meine. Der Staub den man da an den Schuhen hat, ist genau dieFarbe von dem Oberteil hier. Ich mag die Idee, von der Kombination dieses Erdtons mit der schwarzen Jacke. Die Jacke ist eine relativ klassische schwarze Jacke, die man in dieser Weise bei Plus-Size eigentlich so nicht nehmen würde. Diese ist aber sehr gerade geschnitten mit gerader Knopfleiste, so dass sie sehr schön geschlossen werden kann. Somit wirkt sie nicht übermächtig und trägt nicht so auf. Am Kragen der Jacke haben wir dann noch einen Fake-Pelz (Webpelz) angebracht, da ich kein Verfechter von Echtpelz bin und es da einfach tolle Alternativen gibt.

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_wollmantel

Kombiniert ist hier noch eine Lederhose dazu, die auch aus einer hochwertigen Produktion stammt. Sie hat einen wunderbaren Schnitt. So kann man auch in Plus-Size gut eine Lederhose tragen, wenn man hier nicht so diesen Leggins-Effekt hat.

Insgesamt ein tolles Outfit, dass man unterschiedlich kombinieren und auch mehr als eine Saison tragen kann. Dieses Outfit bringt einen super durch Herbst und Winter.“

Outfit 5 – Cardigan in schwarz-weiß

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_cardigan_sw_1„Hier haben wir eine Schwarz-Weiß-Kombination. Ein Cardigan kombiniert mit einem leichten Teil darunter. Fällt sehr schön und sieht auch von der Seite gut aus, durch die großen Muster und Rauten  auch im Rückenbereich.

Die Hose ist eine Art Schlupfhose, diese wird so genannt und kommt ursprünglich aus den Sixties. Auch Grace Kelly hat solche schon getragen. Diese Hosen wurden nun wieder entdeckt und haben eine Art Jersey-Qualität. Es ist auch ein etwas maskulinerer Look. Diese kann man wunderbar zu der Cardigan und den Schuhen tragen, aber ebenfalls toll mit einem Pullover kombinieren.

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_cardigan_sw_2Vor allem in Plus-Size auch mit eher gerade geschnittenen Pullovern,die auch große Rollkrägen haben können. Das gibt dann immer so einen leichten Sixties-Moment. Ebenfalls sind solche Hosen auch im Winter sehr gut tragbar mit zum Beispiel diesen momentan sehr angesagten Schuhen (Herrenschuhe) mit einer etwas höheren Sohle. Das ist dann super praktisch.

Dazu dann ein leichtes Oberteil aus Krepp-Material. Diesen Stoff mag ich sehr, da er ein Retro-Material ist. War in den Sixties ein Riesenthema, ist dann aber wieder verloren gegangen. Super ist, dass dieses Material total easy in der Handhabung ist, es verknittert eigentlich nicht, man könnte es auch Kofferware nennen. Gerade Blusen die aus Chiffon oder anderen zarteren Materialien sind, sind meist viel arbeitsintensiver.

Dazu haben wir noch einen Filzhut kombiniert, welcher offen verarbeitet ist an den Kanten. Auch dieser ist kompatibel mit vielen anderen Looks, zum Beispiel auch im Winter mit einem großen Schal.“

 

Outfit 6 – Jacquardblazer im Ethno-Style

„Hier sind wir gleich beim nächsten großen Thema für die kommende Saison und das ist Jacquard. Das wird man dieses Jahr überall sehen, an diesem Thema kommt man nicht mehr vorbei. Es ist auch auf jeden Fall so, dass Ethno-Geschichten wieder kommen, diese Thema hat sich allerdings doch wieder etwas reduziert. Der Blazer sieht aus als wäre die Mutter ein Inka der schon mal in Paris war. Was hier aber neu ist, sind die Farben. Das ist auch das, was ich an diesem Blazer/Mantel so mag: Die Farben Rosé bzw. Quartz und Serenity. Das sind sozusagen diese richtig hippen Farben, die auch echt lange weg waren, da hat man dann bisher Puderrosa genommen oder Blau, aber es war eben nicht Serenity-Blau. Jetzt ist es eben ein angenehmes Blau und ein angenehmes Rosa.

 


Auch in diesem Rosa ist die Bluse in diesem Outfit gehalten. Dann haben wir hier noch überall Falten angebracht, die auch perfekt sind für Frauen, die den Bauch kaschieren möchten. Auch Damen die nicht unbedingt Plus-Size sind, aber auch Damen, die sogar noch mehr haben als Plus-Size können kaschieren. Diese Bluse fällt locker nach unten und da kann man dann auch mal locker lassen. Diese Kombination auch mit dem Rundhalsausschnitt des Blazers und der blauen Jerseyhose in leichter Lederoptik und blauen Schuhen dazu, ist anders winterlich kombinierbar wie zum Beispiel mit großem Schal oder Pullover. Man kann auch sagen es handelt sich hier um eine Art Übergangsmantel in einer graden Form und schönen Mustern. Am schönsten an dem Muster ist, dass diese gerade verarbeitet sind. Von daher ist es hier schöner für die, die den Mantel etwas größer mögen, denn so sehen auch die Muster schöner aus. Erstaunlicherweise können solche Muster auch von sehr vielen Leuten gut getragen werden.“

 

Outfit 7 – Das neue Black ist Blue

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_blackblue_1

„Hier geht es auch um ein Thema, bei dem es mir sehr wichtig war, dass wir das mit in die Kollektion aufnehmen. Das ist ein Uni-Chic, den wir kombiniert haben mit dem Off-White und mit einem Blauton, der eigentlich kein richtiges Blau ist. Es ist auch nicht richtig Aubergine, es ist eher ein sogenanntes Moll-Pflaume. Das ist ein Moll-Ton, der gerade im Herbst wunderbar kombinierbar ist mit zum Beispiel diesem tollen neuen Okker-Ton. Das macht sehr schnell frisch und kann man in jedem Fall empfehlen, wenn man kein Schwarz mehr tragen möchte. Man sagt auch das neue Black ist Blue. Das heißt, bei uns ist jetzt das neue Black eher ein Plum-Ton.

Ich mag vor allem auch die gerade geschnittene Weste darüber. Gerade wenn man Plus ist, ist es ganz wichtig immer etwas zu haben, was man darüber tragen kann. Oder auch ein schönes Revers am Kragen, das sind dann praktische Teile die man überall tragen und total unterschiedlich kombinieren kann. Besonders toll finde ich die horizontalen Nähte. Diese sind so gemacht, dass sie für Struktur sorgen, aber trotzdem schön gerade geschnitten sind. Auch die Hose ist in dem Plum-Ton gehalten und schön mit den Schuhen kombiniert.

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_blackblue_2

Bei der Bluse ist der Rundhals ganz toll und die verarbeiteten Manschetten. Außerdem ist der Stoff aus total weichem Jersey und sehr angenehm zu tragen. Dieser Look ist für mich ein guter Büro-Look, die Ärmel der Bluse kann man auch ganz einfach hochschlagen. Dieses Outfit ist natürlich auch wieder ganz unterschiedlich kombinierbar, gerade die Weste eignet sich auch für mehrere Saisons. Gerade Leute im Plus-Bereich wissen wie wichtig es ist Sachen zum drüber ziehen zu haben, erst recht im Herbst/Winter. Diese Weste ist dann auch mal eine tolle Alternative zur leichten Jacke.“

Outfit 8 – Bouclé kann ewig

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_buclee„Hier sieht man natürlich: Bouclé kann ewig. Das ist ein Material, was eigentlich für manchenie weg war, aber es gibt eben auch neue Versionen davon. Hier sieht man beispielsweise, dass es etwas dünner ist. Wir haben vorne noch zwei Haken angebracht um die Jacke auch leicht schließen zu können. Bouclé ist eigentlich ein Baumwoll- oder Wollstoff der offen verarbeitet ist und normal verwebt, aber zum eigentlichen Bouclé wird es erst, wenn auch Glanzstoff mit verarbeitet ist. Gerade im Plus ist es hier natürlich gut, dass man nicht ein Material wählt, dass an sich schon so viel Körper hat.

Hier an dem Oberteil haben wir kleine Steinchen angebracht, das enthält diese Ethno-Idee, so dass man es auch gut separat tragen kann, beispielsweise auch sehr schön zu einer weißen Hose. Auch die Jacke ist wunderbar kombinierbar mit diesen schon erwähnten Okker- und Blautönen. An der Jacke sind vor allem auch am Kragen viele kleine Details eingebaut, was, wie ich finde, sehr wichtig bei Herbst/Winter Kollektionen ist. Hier sollte man definitiv auf Details achten.

Die Hose ist hier in einem tollen Blauton gehalten und kombiniert mit Pumps, geht natürlich auch mit anderen Schuhen, z.B. solche in Metall-Optik.“

Outfit 9 – Das Etuikleid

32477_gmk_neue_kollektion_teil_1_etuikleidHier sehen wir jetzt das ewige Etuikleid. Das Etuikleid ist eigentlich gar nicht mehr wegzudenken aus vielen Kleiderschränken und ich mag es besonders, da es so feminin ist. Es hat hier jetzt auch einen etwas tieferen Bund an der Taille und hat leichte Volants auch an den Armen.

Als Material haben wir hier wieder das Krepp gewählt in oben hell und unten dunkel. An der Schulter haben wir ein kleines Ärmelchen miteingebracht, so dass das Kleid insgesamt auch femininer wirkt. Die Frage ist immer ob man ein Etuikleid auch mit einer sehr großen Größe tragen kann. Ich finde auf jeden Fall ja! Das wichtige ist hier eher, dass die Person die es trägt, sich besonders wohl damit fühlt. Und bei Etuikleidern in großen Größen ist es immer ratsam schöne Shape-Wear darunter zu tragen.

Mit einer Jacke darüber, kann dieses Kleid auch toll kombiniert werden oder mit Schmuck … das Kleid hat einfach einen schönen romantischen Look.“

Das waren die ersten neun bezaubernden Looks der neuen Guido Maria Kretschmer by Heine-Kollektion. Ich hoffe euch gefällt der erste Einblick in die neue Kollektion, weitere Styles könnt ihr nächsten Donnerstag im zweiten Teil entdecken.

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super0
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich0
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so0

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.