6 Tipps für eine gute Beziehung

von | 16. Mai 2017 | Lifestyle | 0 Kommentare

Am Anfang einer neuen Beziehung ist alles perfekt … Wenn uns der Alltagstrott packt, hält jedoch manchmal eine langweilige Monotonie Einzug ins traute Heim. Das muss nicht sein! Ich gebe euch heute einige Tipps, was ihr dagegen tun könnt und wie ihr eure Beziehung in sichere Bahnen lenkt.

Beziehungstipp 1 : Status quo?

Klar verändern sich einige Dinge im Vergleich zum himmelhochjauchzenden Anfangsstadium der Beziehung. Deshalb ist es äußerst wichtig, regelmäßig den aktuellen Stand eurer Beziehung zu prüfen: Nehmt ihr euch immer noch Zeit füreinander? Geht ihr miteinander aus? Gibt es ausreichend Intimität zwischen euch?

Falls ihr dabei bemerken solltet, dass etwas im Argen liegt, könnt ihr gegebenenfalls korrigierend eingreifen.

Beziehungstipps: Reden ist GOLD

Beziehungstipp 2: Reden … am besten über alles!

Ihr wollt nicht nur jemanden fürs Bett, sondern einen besten Freund, der auch ernsthafte Gespräche mit euch führt? Dann solltet ihr REDEN … jeden Tag aufs Neue und immer offen und vertrauensvoll!

Wichtig dabei ist, dass ihr mit eurem Partner nicht nur über die Dinge sprecht, die euch glücklich machen, sondern auch über das, was euch oder ihn stört. So habt ihr eine Vorstellung davon wie ihr empfindet und fühlt. Je konkreter ihr in euren Aussagen seid, umso leichter fällt es den Wünschen des anderen zu entsprechen.

Beziehungstipp 3: Streiten gehört dazu!

Auch in einer guten Beziehung muss man nicht immer einer Meinung sein und streiten gehört einfach dazu. Das kann anstrengend sein, aber hey, eine eigene Sichtweise ist doch ein gesunder Ausdruck an Individualität!

Entscheidend dabei ist, dass ihr versucht allgemeingültige Phrasen wie beispielsweise „ das machst du IMMER so …“ und „NIE kannst du …“  zu vermeiden. Bringt eurem Partner grundsätzlich, auch während einer erhitzten Diskussion, Respekt entgegen, dann wird auch beim Streiten nichts schief gehen!

 

Beziehungstipp: Intimität beibehalten!

Beziehungstipp 4: Behaltet eure Intimität bei!

Sex ist die wichtigste Nebensache der Welt! Klingt ein wenig abgedroschen, ist aber so. Vor allem in stressigen Zeiten wird in vielen Beziehungen als erstes auf ausreichend Intimität verzichtet. Und jetzt mal ehrlich: Sollte wirklich jemand freiwillig auf die dabei anfallenden Glückshormone und den damit einhergehenden Stressabbau verzichten wollen? Ich nicht …

Aber es dreht sich nicht nur um das Thema Sex alleine. Kleine Rituale, wie Begrüßungsküsse oder kleine Liebesbotschaften per Kurznachricht, erhalten die Romantik der ersten Tage am Leben.

Beziehungstipp 5: Me, myself and I

Warum immer nur andere lieben? Bevor ihr Liebe (weg-) geben könnt, müsst ihr zuallererst mal euch selbst lieben!

Denkt also nicht nur die ganze Zeit an euren Partner, sondern auch an eure eigenen Interessen und Leidenschaften. Dazu gehört auch Zeit getrennt voneinander zu verbringen. Geht einem Hobby außerhalb eurer Beziehung nach oder verreist doch auch einfach mal mit eurer besten Freundin! Das hält euch und eure Partnerschaft auf Dauer frisch und glücklich … und wenn IHR glücklich seid, ist es in den meisten Fällen auch euer Partner.

 

Tipps für eine gute Beziehung: Liebt euch selbst!

Beziehungstipp 6: Probiert auch mal was Neues aus!

Und täglich grüßt das Murmeltier … nichts ist ermüdender als jeden Tag das gleiche zu erleben. Eine Alltagsroutine, die sich jeden Tag und auch am Wochenende wiederholt, ist Gift für jede Beziehung!

Deshalb gilt: Probiert unbedingt immer wieder neue Dinge aus. Testet neue Freizeitaktivitäten, geht zusammen in ein neues Restaurant oder probiert eine andere Sportart. Überrascht euren Partner und eure Beziehung wird es euch danken!

Eine gute Beziehung? Kein Problem … oder doch ein Problem?

Ohne konstante Pflege werden auch andere Dinge mit der Zeit rissig und brüchig. Warum sollte es dann mit eurer Beziehung anders sein? Redet, streitet, hinterfragt … das ist zwar noch kein Garant für eure Partnerschaft, aber sicher schon mal ein gutes Fundament dafür.

Natürlich muss das jeder für sich selbst ausprobieren. Ich hoffe dennoch, dass ich euch mit diesem Blogbeitrag einen Weg in die richtige Richtung weisen konnte und freue mich über Kommentare zum Thema!


Autor: Alexa

Autor: Alexa

Texterin aus Karlsruhe

Alexa, Texterin aus Karlsruhe, liebt Wörter, Milchkaffee und das Meer. Mode und Wohnen sind ihre großen Leidenschaften.

Pin It on Pinterest

Share This