Basics – Die Grundlage jeder Garderobe - Styles & Stories

Basics – Die Grundlage jeder Garderobe

von | 2. Januar 2018

Basics sind die Grundlage jeder gut sortierten Garderobe. Es handelt sich dabei um zeitlose Kleidungsstücke in klassischen Farben und Formen. Sie können zu allen andern Styles getragen werden und unterstreichen in ihrer Schlichtheit ausgefallene Trend-Teile perfekt. Die richtigen Basics erlauben es euch, die passenden Outfits für jeden Anlass zu stylen. Das allseits bekannte Gefühl, nichts anzuziehen zu haben, wird sich nie wieder einstellen. Wir zeigen euch heute, welche Teile ihr auf jeden Fall im Schrank haben solltet und wir ihr sie kombinieren könnt.

4 Basics, auf die wir nie wieder verzichten wollen

Die perfekten Basics fallen nicht auf den ersten Blick ins Auge. Sie unterstreichen vielmehr die ausgefalleneren Teile des Outfits und bilden deren Grundlage. Da sie so vielseitig und über mehrere Saisons tragbar sind, solltet ihr bei deren Kauf auf Qualität und Verarbeitung achten.

Es sollte sich um Kleidungsstücke aus Naturfasern und Naturfasergemischen handeln. Diese werden aufgrund ihrer Eigenschaften auf jeden Fall angenehm zu Tragen sein und euch außerdem länger erhalten bleiben.

Basics – Das weiße Shirt

Ein schlichtes Shirt in Weiß passt einfach immer, überall. Ob zum Business-Look, für unter die Strickjacke oder zum Tüllrock – das weiße Shirt ist der Inbegriff eines perfekten Basics.

Aber aufgepasst: Weißes Shirt ist nicht gleich weißes Shirt! Es sollte euch perfekt passen: Ob in den taillenhohen Rock gesteckt oder über der Blue Jeans, das Shirt muss jedem Styling-Angriff standhalten. Testet es deshalb vor der Kaufentscheidung mit unterschiedlichen Outfits. So werdet ihr auf jeden Fall länger Freude daran haben.

 

Basics - Weißes Shirt

Das weiße Shirt

Weißes Shirt – so könnte es aussehen …

Es gibt Stylings, die gehen einfach immer. Und natürlich passt unser weißes Shirt perfekt dazu. Mit lässigen Skinny-Jeans, einer  Echtlederjacke, zeitlosen Cowboystiefeln und einem Schal verbündet sich unser weißes Shirt mit echten Alleskönnern. Der kuschelige Strickschal in Senfgelb liefert auf dem neutralen Schwarzweiß-Kontrast von Lederjacke und Shirt einen hübschen und fröhlichen Farbtupfer.

Natürlich passt das weiße Shirt auch perfekt zum taillenhohen Lederrock. Ganz wichtig beim Styling: Betont eure Taille, indem ihr das Shirt in den Rock steckt. Das verleiht euch eine traumhaft feminine Silhouette. Die It-Pieces, Sneakers mit Stickereien und Statement-Ohrringe, werden von diesem schlichten Schwarzweiß-Ensemble perfekt umrahmt.

Weißes Shirt mit Skinny Jeans

Das weiße Shirt mit Skinny-Jeans

Weißes Shirt mit Pencilskirt

Das weiße Shirt zum Pencilskirt

Basics – Das Ringelshirt

Das klassische Ringelshirt hat einen weißen Fond mit dünnen schwarzen Streifen darauf. Mittlerweile gibt es jedoch auch andere Farbkompositionen, die durchaus Basicwert besitzen. Egal, ob klassisch in Schwarzweiß oder doch Multicolor, vor allem für einen lässigen Look sind Ringelshirts immer geeignet.

Wer sich ein wenig mehr traut, kann den Ringel auch mit anderen Mustern kombinieren. Dabei solltet ihr jedoch beachten, dass die Styles aus der gleichen Farbfamilie stammen.

Ringelshirt – so könnte es aussehen …

Wer an ein Ringelshirt denkt, verbindet es meist zuerst mit einem maskulinen, maritimen Look. Und der funktioniert auch wirklich fantastisch:

Die topmodische Hose mit Zierknöpfen kommt mit einem hineingesteckten Ringelshirt gut zur Geltung. Die knallroten Farbtupfer in Form von Blazer und Pumps sind schon fast ein Muss zum perfekten Matrosen-Look.

Basic - Ringelshirt

Das Ringelshirt

Das Ringelshirt passt in seiner Vielseitigkeit aber auch zu femininen Styles. Die gerade geschnittene Hose mit Blumen-Print verlangt geradezu nach einer trendverdächtigen Kombi mit unserem Ringelshirt. Der dunkelblaue Blazer weckt mit seinen goldenen Zierknöpfen wieder leichte Assoziationen mit dem Matrosen-Look, während die zarten Ballerinas den femininen Look dezent unterstreichen.

42554_basic-Ringelshirt im maritimen Look-streifenshirt-outfit_1

Das Ringelshirt im maritimen Look

Ringelshirt im Mustermix-Look

Ringelshirt und Mustermix

Basics – Die weiße Bluse

Androgyn oder doch eher feminin? Die klassisch weiße Hemdbluse passt sich jedem Outfit wie ein Chamäleon an. Natürlich gibt es Nuancen, wie ihr das eine oder andere noch besser erreichen könnt.

Bevorzugt ihr den eher maskulinen Look solltest du zur klassischen Hemdbluse mit sichtbarer Knopfleiste greifen. Falls du es verspielter magst, darf die Bluse auch mit Details wie Volants und Rüschen aufwarten. Wir haben uns hier für eine femininere Variante entschieden:

Weiße Bluse – so könnte sie aussehen …

Unsere weiße Bluse darf hier die Basis für ein lässiges Outfit mit hübschen Highlights bilden. Sie wird locker fallend über der etwas weiter geschnittenen Flared-Jeans getragen. Deren eng geschnittene Oberschenkel verleihen der Silhouette genügend Form, sodass die Bluse nicht hinein gesteckt werden muss. Farbige und glitzernde Highlights werden durch die goldfarbenen Pantoletten und die rote Handtasche gesetzt.

Basic - weiße Bluse

Die weiße Bluse

Pure Eleganz mit sportlichem Touch: Auch die Jogpants bringt unsere Bluse perfekt zur Geltung. Da diese weiter geschnitten ist, sollte die Bluse jedoch in die Hose gesteckt getragen werden. Die Schuhe in Leo-Optik und die traumhaft glitzernde Handtasche unterstreichen den eleganten Lässig-Look mit Leichtigkeit.

Weiße Bluse über Jeans

Die weiße Bluse zur Jeans

Weiße Bluse mit Jogpants

Die weiße Bluse im eleganten Lässig-Look

Basic – Der schwarze Rolli

Der schwarze Rolli galt eine Zeit lang als konservativ. Dieses Vorurteil hat sich zum Glück nicht gehalten. Mittlerweile gehört er zu DEN Fashion-Basics und das zu Recht: Er lässt sich zur Jeans genauso gut stylen wie zum Rock oder zum Trägerkleid.

Der schwarze Rolli – so könnte er aussehen …

Die Bodyform Lederleggings aus Lammnappa sollte eigentlich fast als Stand-Alone stehen. Da wir jedoch nicht mit freiem Oberkörper herumlaufen wollen, bildet hier der schwarze Rolli die perfekte Basis für das Statement-Teil.

Unterstützt wird der schwarze Alleskönner von weiteren Fashion-Basics: Lederhandschuhe, Stiefel, Strickteil und Sonnenbrille schmeicheln dem Eycatcher mit Bravour.

Basic - der schwarze Rolli

Der schwarze Rolli

Bei unserem zweiten Outfit steht der Plissee-Rock im topmodischen Tannengrün im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit. Unser schwarzer Basic-Profi verleiht mit Hilfe von Lederjacke und Stiefeletten dem eher mädchenhaften Look eine gewisse Portion Coolness.

Schwarzer Rolli mit Lederleggings

Der schwarze Rolli zur Lederleggings

Schwarzer Rolli mit Plissee-Rock

Der schwarze Rolli zum Plissee-Rock

Basics – die perfekten Alleskönner

Seht ihr, wie vielseitig diese Basics sind? Mein Herz schlägt schon lange für Shirt, Bluse, Rolli und Co. Vor allem mein Lieblings-Styling Layering lässt sich mit diesen Basics prima bewerkstelligen. Einzige Faustregel: Achtet auf jeden Fall auf Qualität und Verarbeitung! Seid ihr auch auf den Geschmack gekommen? Dann schaut einfach hier vorbei: Neben unseren Top-Basics findet ihr dort viele weitere Teile, die euch bei allen Stylings unterstützen werden.

Autor: Alexa

Autor: Alexa

Texterin aus Karlsruhe

Alexa, Texterin aus Karlsruhe, liebt Wörter, Milchkaffee und das Meer. Mode und Wohnen sind ihre großen Leidenschaften.

Pin It on Pinterest

Share This