Rote_bomberjacke

Die perfekte Übergangsjacke: Der Blouson alias Bomberjacke

Sie ist momentan in aller Munde und vor allem in jedem Schaufenster zu sehen: Die Bomberjacke. Grund genug, sich ein wenig eingehender mit diesem Thema zu beschäftigen.

Was ist eigentlich eine Bomberjacke?

Die Bomberjacke hat in ihrer Geschichte bereits ziemlich viel Aufmerksamkeit erregt und weckt bei einigen Leuten wahrscheinlich erst mal gemischte Gefühle. Nicht selten wird dieses Kleidungsstück mit rechtsextremen Strömungen und verschiedenen Subkulturen assoziiert; dabei hat sie einen ganz anderen Ursprung.

Ursprünglich wurde sie für die US-Army entworfen und stammt von der typischen Fliegerjacke ab. Als Bomberjacke bezeichnet man in der Regel ein bestimmtes Modell einer Fliegerjacke aus Nylon mit dem Namen „MA-1“. Alle anderen Jackenmodelle der Kampfflugbesatzungen nennt man Fliegerjacken. Beide Begriffe werden jedoch meist synonym verwendet.

Ein weiterer Begriff, der in diesem Zusammenhang ebenso häufig genannt wird, ist der Blouson. Dieser zeichnet sich durch elastische (Strick-)Bündchen an Ärmeln und unterem Saumabschluss aus. Fliegerjacken bzw. Bomberjacken sind demzufolge im Blousonstil gefertigt.

Letztendlich meinen die Begriffe Bomberjacke, Fliegerjacke und Blouson alle die gleiche Art von Jacke, die man momentan an fast jedem Streetstyle-Star sieht.

Bereits in den 90er Jahren erreichte die Bomberjacke Kultstatus, als Stilikonen bewiesen, wie lässig man sie stylen kann.

Nachdem die Designer sie nun wieder in ihre Kollektionen aufgenommen haben, hat sich die Bomberjacke vollständig etabliert und ist jetzt so trendig wie noch nie. Streetstyle-Ikonen tragen sie ganz selbstverständlich zu den Fashion-Weeks in Paris, London und Mailand. Ihr ehemals negativ behaftetes Image ist passé und das freut uns umso mehr!

Trend Blouson: Welche Kombinationsmöglichkeiten gibt es?

Den Blouson gibt es mittlerweile in allen nur denkbaren Materialien, Farben und Mustern. Unifarbene Jacken, z.B. in Khaki oder Schwarz, sind einfach zu kombinieren, da sie nicht nur zur Jeans passen, sondern auch sehr lässig über einem Kleid getragen werden können. So richtig zur Geltung kommt die Bomberjacke sowieso erst im Stilbruch zu Kleid oder Rock. Besonders schön ist die Kombination mit dem momentan ebenfalls sehr angesagten Plissee-Rock.

Wer viele Basics im Schrank hat, wertet diese mit der Bomberjacke ganz einfach auf. Ein echter Hingucker sind Fliegerjacken mit verschiedenen Drucken – besonders beliebt: Blumen und tropische Motive.

Auf der Party am Abend eignen sich Blousons mit Glanz- und Metallic-Effekt hervorragend, um aus der Masse herauszustechen.

Fliegerjacke: Unser Outfit des Monats

Kleid und Bomberjacke: Das passt nicht? Falsch! Es ist sogar mein persönliches Lieblings-Outift: Ein Blouson in Bordeaux zum gestreiften Kleid in Rippenstrick. Die Jacke punktet mit modischer Steppung und eignet sich hervorragend als Übergangsjacke. Das Streifenkleid ist perfekt für den Herbst, da es lange Ärmel hat und aus Rippenstrick gefertigt wurde. Damit friert ihr auch an den ersten kälteren Tagen nicht. In Kombination mit weißen Sneakers wird der Look perfekt. Accessoires benötigt ihr zu dem Outfit eigentlich keine. Eine coole Sonnenbrille oder ein Rucksack bzw. Turnbeutel drehen das Outfit auf extra-lässig.

Ich hoffe, ihr seid vom Trend der Bomberjacke genauso begeistert wie ich! Ich muss gestehen, bei mir haben sich inzwischen schon so einige angehäuft und ich kann immer noch gar nicht genug davon kriegen …

Outfit Bomberjacke + Streifenkleid

Die perfekte Kombi: Bomberjacke + Streifenkleid + weiße Sneakers

Sarah ist verrückt nach Mode und liebt es, durch die Welt zu reisen! Palmen, Sonne & Meer machen sie glücklich.  

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super0
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich0
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so0

Ein Kommentar

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.