DIY – Foto auf Leinwand übertragen

von | Jun 19, 2018

Wer gerne Fotos macht oder eine Leidenschaft für Bilderwände hegt, kam höchstwahrscheinlich bereits auf die Idee besonders hübsche Bilder auf eine Leinwand aufziehen zu lassen. Diese sind meist perfekt gedruckt und zieren besonders hübsch euer Zuhause. Wie sieht das aber aus, wenn der Druck nicht ganz so perfekt, im Vintage-Look, und mit einer persönlichen Note versehen sein soll? Ich zeige euch im Folgenden, wie ihr euer Lieblingsfoto ganz einfach selbst und ein wenig shabby auf eine Leinwand ziehen könnt.

Was wird für den Leinwanddruck benötigt?

 

  • Leinwand
  • Bild ausgedruckt auf Papier (Laserdrucker)
  • Leim/Klebe-/Transfermedium
  • Schwamm
  • Pinsel
  • Wasser
  • Gegebenenfalls Klarlack (um den Farben Deutlichkeit zu verleihen)
  • Acrylfarbe (um kleine Stellen zu korrigieren)

Diese Materialien benötigt ihr für den Fotodruck

So bekommt ihr euer Foto auf eine Leinwand

Zuerst wird die Leinwand mit dem Leim eingepinselt. Danach passiert das gleiche mit der Bildvorderseite. Wenn ihr daraufhin das Foto auf die Leinwand klebt, solltet ihr darauf achten, dass keine Luftblasen entstehen. Meist lassen sich diese jedoch nicht komplett vermeiden. Benutzt dann einfach einen Schwamm oder ein großes Lineal um diese herauszustreichen.

Bild und Leinwand werden eingepinselt

Luftblasen können mit einem Schwamm ausgestrichen werden

Nun darf die Leinwand trocknen. Wartet am besten mindesten 24 Stunden. Falls es doch eilen sollte, könnt ihr auch einen Fön verwenden, um das Trocknen zu beschleunigen.

Sobald das Bild ganz getrocknet ist, kommt das Wasser zum Einsatz. Ihr könnt es direkt mit den Fingern oder mit dem Schwamm auftragen. Wenn das Papier aufgeweicht ist, lässt es sich Schicht für Schicht abrubbeln und das Bild kommt langsam zum Vorschein.

Für ein gutes Ergebnis muss der Leim komplett trocken sein

Nun wird das Papier Schicht für Schicht entfernt

Sollte an manchen Stellen zu viel vom Foto entfernt worden sein, könnt ihr das mit ein wenig Acrylfarbe korrigieren. Das Foto erscheint zu diesem Zeitpunkt auch noch ein wenig milchig. Falls euch das stören sollte, könnt ihr Klarlack verwenden. Dies verleiht den Farben mehr Strahlkraft. Ich habe mich gegen diese zwei Arbeitsschritte entschieden, da ich den diffusen Look sehr hübsch finde.

Für mehr Farbprägnanz, kann Klarlack verwendet werden

Foto auf Leinwand im Shabby-Look

Foto auf Leinwand drucken: Ein Kinderspiel!

Ich bin mit dem zweiten Ergebnis unseres Fotodruckes nun sehr zufrieden. Beim ersten Versuch hatte ich ein Foto gewählt, dass farblich schon fast monochrom genannt werden konnte. Auf der Leinwand war in diesem Fall kaum etwas zu erkennen. Außerdem hatte ich keine Geduld und hatte zu früh mit dem Abrubbeln begonnen, was das Ergebnis leider nicht verbesserte. Wenn ihr jedoch ein Bild wählt, dass größere Kontraste aufweist und keine Eile an den Tag legt, ist diese Übertragetechnik ein Kinderspiel. Ich wünsche euch nun viel Freude beim Nachmachen und bin gespannt, wie eure Ergebnisse aussehen.

Autor: Alexa

Autor: Alexa

Texterin aus Karlsruhe

Alexa, Texterin aus Karlsruhe, liebt Wörter, Milchkaffee und das Meer. Mode und Wohnen sind ihre großen Leidenschaften.

Pin It on Pinterest

Share This