Herbstreise: Wir packen unsere Koffer.

von | Okt 11, 2018

Einmal mehr hat der Herbst die Welt um uns herum in traumhafte Farben getaucht. So schön, dass wir einfach nicht an Ort und Stelle verharren wollen. Wir haben Lust, uns auf den Weg zu machen. Wohin? Egal. Hauptsache los. Schade nur, dass nicht unser kompletter Kleiderschrank mitkommen kann.

Damit wir unterwegs modisch trotzdem auf nichts verzichten müssen, haben wir Lieblingsteile für unsere Herbstreise zusammengetragen, die Platz sparen und sich immer wieder neu kombinieren lassen. Clever im Koffer verstaut, bleibt sogar genug Raum für jede Menge Mitbringsel.

1. Kleider – phantastisch trifft praktisch.

Die schönste Nachricht zuerst: auf Kleider müssen wir auf unserer Herbstreise nicht verzichten. Im Gegenteil. Da jedes einzelne ein Look für sich ist und sie wenig Platz wegnehmen, schaffen es davon einige auf unsere Packliste. Besonders die leichten Sommerkleider, von denen wir uns noch nicht verabschieden wollen, kommen auf unserer Reise noch einmal groß raus. Sie werden jetzt täglich neu kombiniert und erhalten mit Strickjacken und Stiefeletten einen wohlig-herbstlichen Look.

Unser Pack-Tipp:

Das Rollen der Kleider spart zusätzlich Platz im Koffer. Bei leichter knitternden Stoffen hilft es, sie um eine Papierrolle zu wickeln.

2. Jacken und Mäntel – warm eingepackt.

Mit das beste am Herbst ist, dass wir endlich unsere Übergangsjacken auspacken können. Umso trauriger, dass wir keinen Platz haben sie alle einzupacken. Deshalb ist es wichtig, sich vor der Reise zu überlegen, welche am besten zu uns und unseren Reiseplänen passt. Eine Lederjacke wertet jeden Look auf und macht uns zur lässigen Weltenbummlerin. In einem bunten Mantel werden wir zum Blickfang vor jeder Attraktion – müssen unsere restliche Garderobe aber auch besser abstimmen. Genügsamer ist da ein schlichter, warmer Wollmantel. Er lässt sich vielfältig kombinieren und hält uns auch in kühlen Herbstnächten warm

3. Jeans – ein Teil, tausend Möglichkeiten.

Mit einer Jeans sind wir für alles gewappnet. Egal ob hochgekrempelt bei milden Spätsommer-Temperaturen, in Wanderstiefeln oder elegant kombiniert für die Shoppingtour in der Stadt – unsere Lieblingsjeans gehört definitiv ins Reisegepäck. Ein besonderes Reise-Plus: Jeans halten es problemlos eine Weile ohne Waschmaschine aus.

4. Pullover und Strickjacken – für die Extraportion Flausch.

Was wäre eine Herbstreise ohne Behaglichkeit? Auch, wenn sie mal ein bisschen mehr Platz einnehmen, wollen wir nicht auf gemütliche Strickjacken oder tolle Pullover verzichten. Denn diese flauschigen Lieblinge peppen nicht nur unsere Kleider herbstlich auf, sie dienen uns auch als Kissen im Zug oder als Jackenersatz an kühlen Abenden. Außerdem sind sie meist knitterfrei und deshalb absolut koffergeeignet.

Unser Pack-Tipp:

Muff, Adieu! Für das Frische-Wäsche-Gefühl auf längeren Reisen sorgen ein bis zwei Trocknertücher, die wir zwischen unsere Sachen legen.

5. Sneaker – gemütlicher geht’s nicht.

Mit dem Sneaker-Trend wurde auch das Reisen revolutioniert. Denn nun können unsere Schuhe beides: sie sind total bequem – dürfen aber  trotzdem zu jedem Anlass getragen werden. Deshalb sind Sneaker unsere liebsten Reisebegleiter. Wer nicht ganz auf die heimische Vielfalt verzichten möchte, dem raten wir zu einer Zweitschuh-Strategie: neben dem Sneaker zum Beispiel noch ein Paar schlichte, schwarze Stiefeletten. So bleibt auch gewiss noch Platz im Koffer für den Fall, dass uns ein neues Paar über den Weg läuft.

Unser Pack-Tipp:

Um die Schuhe vom Rest unserer Kleider zu trennen, sind Duschhauben aus dem Hotel optimal. Sie schützen vor Schmutz, lassen aber genug Luft an den Schuh.

Autorin: Die neue heine

Autorin: Die neue heine

Wir verschönern die Welt und feiern unsere Weiblichkeit. Mit unserer positiven Art, kleinen und großen Aufmerksamkeiten und unserem Stil.

Pin It on Pinterest

Share This