Frau mit weißer Bluse und Jeans.

JEANS FAQ – Diese Fragen kommen beim Jeanskauf immer wieder auf.

Die Suche nach der perfekten Jeans kann frustrierend sein – wenn wir sie aber gefunden haben, macht das alle Strapazen wieder wett. Denn Jeans sind treue Begleiter, die unser Leben einfacher, unkomplizierter und rundum schöner machen. Wir beantworten eure Fragen rund um das Thema, denn bei Kauf und Pflege gibt es einiges zu beachten:

#1 – Gibt es auch für MICH die richtige Jeans?

No body is perfect – jede von uns hatte wohl schon mal das Gefühl, dass die ein oder andere Stelle an unserem Körper nicht ganz zum schönen Rest passen möchte. Zu viel Bauch, zu viel Po, zu wenig Po, zu kurze Beine, zu lange Beine, ein ungewöhnliches Verhältnis von Bauch, Po und Beinlänge: die Probleme nehmen sehr vielseitige Formen an.

Frau hält Flugdrachen am Meer in der Hand.
Jeans shoppen

Doch auch die Lösung für diese Probleme sind vielfältig. Denn ja: es gibt für jeden Körper die passende Jeans. Nur aufs Aus- und Anprobieren kommt es an. Dafür gerne unterschiedliche Schnitte nach Hause bestellen, sich für die Anprobe Zeit nehmen und – wichtig – vor dem Spiegel darin bewegen. Wer auch mal in die Hocke geht oder die Beine anzieht, merkt viel schneller, ob Passform und Material die richtigen für sie sind. Cropped oder lang, unterschiedliche Bundhöhen und Stretch-Anteile – es lohnt sich, nicht aufzugeben, bis die passende Jeans gefunden ist.

#2 – Die Sache mit dem knackigen Po… Worauf muss ich achten?

 

Ein entzückendes Hinterteil kann noch so entzückend sein – in einer schlechtsitzenden Hose wird es nie so gut aussehen, wie es könnte. Vieles hat dabei mit Platzierung und Größe der Gesäßtaschen zu tun.

Jeans shoppen

Denn es gilt: Kleine Taschen lassen auch unseren Po optisch kleiner wirken, während wir uns mit großen Taschen einen voller wirkenden Hintern erschummeln können. Wer noch mehr nachhelfen möchte, kann auch auf Hosen mit Push-Up-Effekt zurückgreifen. Wir sagen: PO LA LA!

#3 – Welche Farbe passt an meine Beine?

 

Auch bei Jeans gilt die bekannte Moderegel, dass dunkle Farben schlanker machen als helle. Eine schlichte, dunkle Jeans ohne Waschungen ist deshalb am besten geeignet die Beine schlanker wirken zu lassen.

Dunkle Damen-Jeans.

Wer seine Beine eher zu schmal findet, der kann mit hellen Stoffen, Waschungen und dekorativen Elementen nachhelfen. Gut für uns, denn wir lieben Stickereien und Ziernähte.

#4 – Was tun gegen den Muffin-Top-Effekt?

 

Muffins gehören in den Bauch, nicht auf die Hüften. Doch wenn am Hosenbund ein unschöner Rand entsteht, liegt das fast ausschließlich an der zu niedrig gewählten Bundhöhe.

Jeans mit Bauchweg-Effekt

Die einfache Lösung: Eine Jeans wählen, die höher geschnitten ist. Das ist nicht nur modisch, sondern auch sehr bequem. Zusätzlich können kleiner Helfer wie ein Bauchweg-Einsatz wahre Wunder bewirken.

#5 – Ich liebe meine Jeans, aber ständig sieht man den Reißverschluss. Warum?

 

Gerade Hosen, die wir schon lange im Besitz haben, werden irgendwann schlabberiger, bleichen aus und der Stoff wirft über dem Hosenschlitz eine nervige Falte, sodass der Reißverschluss sichtbar wird. Eine Tatsache, die sich bei einer guten Hose allein durch Bügeln wieder beheben lassen sollte.

Bluejeans.

Dabei immer beachten: niemals auf der Knopfseite bügeln, da das Metall des Reißverschlusses sonst zu heiß wird und es zu Verbrennungen kommen kann. Stattdessen wird die Hose aufgeknöpft und die Seite mit dem Knopfloch wird glattgezogen und glattgebügelt. Danach sollte der Reißverschluss wieder gut versteckt sein.

#6 – Wie pflege ich meine Jeans richtig?

 

Jeans werden in deutschen Haushalten grundsätzlich zu viel gewaschen. Mit jeder Wäsche verliert die Jeans an Farbe und der Stoff wird dünner, was man am Flusengitter im Trockner besonders eindrucksvoll sehen kann.

Frau bekleidet mit Bluejeans und schwarzer Bluse.

Das ist nicht gut für die Umwelt und für die Langlebigkeit unserer Lieblingsjeans. Besser: die Jeans gut auslüften lassen und ab und an in die Gefriertruhe legen um Bakterien abzutöten. Gewöhnungsbedürftig, aber clever!

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super14
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich10
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so8

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.