Sommerkleider: Die schönsten Trends der Saison

von | 1. Juni 2017

Endlich … der Sommer steht vor der Tür und bald dürfen unsere Beine wieder Freiluft schnuppern. Viel zu lange steckten sie in Hosen, Jeans und Strumpfhosen fest und freuen sich jetzt riesig darauf die neue Beinfreiheit zu genießen. Und ich verspreche euch: In den brandaktuellen Sommerkleidern macht das auch noch doppelt so viel Spaß! Traumhafte Kreationen in Pastell, folkloristische Hippie-Kleider und noch vieles mehr warten darauf getragen zu werden. Um euch die Suche nach den schönsten Styles zu erleichtern, gebe ich euch heute einen kleinen Überblick über die wichtigsten Trends in Sachen Sommerkleider 2017:

Superheißer Sommertrend: Off-Shoulder-Kleider

Jetzt könnt ihr auch in Sommerkleidern zeigen, was für schöne Schultern ihr habt: Der Trendausschnitt mit 70er Jahre-Feeling, der bereits an vielen Blusen-Styles für Furore sorgte, begleitet uns jetzt, meist verspielt in Verbindung mit Volants, durch die warme Jahreszeit. Ganz wichtig: Unter den schulterfreien Kleidern sollte auf jeden Fall ein trägerloser Bh getragen werden. Auch durchsichtige Träger sind tabu! Balconett-Bhs sitzen meist sehr gut ohne Träger und eignen sich daher hervorragend für Off-Shoulder-Kleider.

Off-Shoulder-Kleider

Die neuen Sorbet-Nuancen

Schon seit den 50er-Jahren tauchen zarte Sorbet-Nuancen wie Mint, Rosé, Pistazie, Aprikose, Vanille und Hellblau, in regelmäßigen Abständen in der Modewelt auf und es vergeht kaum ein Sommer ohne die schönen Styles in den leckeren Eiscremefarben. Kein Wunder, denn die feinen Pastelle harmonieren perfekt untereinander und versprechen der Trägerin einen zarten und femininen Look. Egal, ob kurz oder lang, drapiert oder schlicht, Größe 34 oder 48, diese elfenhaften Kleider stehen einfach jeder Frau! Was das Thema Accessoires angeht, seid ihr hier relativ frei in der Wahl passender Begleiter. Tagsüber könnt ihr flaches Schuhwerk dazu kombinieren, abends darf aber auch gerne zu High Heels gegriffen werden. Für Ohren, Hals und Arme ist dezenter, filigraner Schmuck angesagt.

Sommerkleider in Pastell

Back to the 70’s

Es ist DER Trend 2017! Oder war das 2016? Oder 2010? Unser heißgeliebter Hippie-Look taucht in fast jeder Sommer-Saison wieder auf und macht Lust auf Sommer, Sonne und mehr … Yves Saint Laurent war der Erste, der die Mode der amerikanischen Jugendkultur der Hippies in den 70er-Jahren auf den Laufsteg brachte. Mit bunten Folklore-Röcken, Paisley-Styles, Seidenhemden, Samt und ganz viel Schnürungen übersetzte er die lässigen Outfits für den Laufsteg und machte den Look so unverkennbar. Sommerkleider in unschuldiger Maxilänge, Styles im Blumendessin und Kreationen mit Ethno-Prints verwandeln dich in dieser Saison in ein Kind der 70er! Wenn du den Look auf den Punkt bringen möchtest, trägst du dazu Ledersandalen zum Schnüren, geflochtenes Haar mit Blumen, lange Ketten und eine Ledertasche mit Fransen zum Umhängen.

Hippie Sommerkleider

Unschuldig in Weiß

Das kleine Weiße hält sich bereits seit mehreren Saisons in den Kollektionen der Designer. Und warum auch nicht? Egal, ob in romantischer Spitze mit trendigen Cut-Outs oder einfach in schlichtem Jersey, Kleider in Weiß wirken einfach unglaublich erfrischend. Die Mixtur aus Braut- und Cocktailkleid ist das perfekte Pendant zum kleinen Schwarzen und ist längst zum Modeklassiker avanciert. Im Alltag sind flache Sandalen, auch gerne geschnürt, die perfekten Begleiter. Abends dürft ihr gerne zu High Heels greifen. Je nach Geschmack können außerdem XL-Klunker in Gold oder für den Hippie-Look, lange Ketten und Armbänder dazu kombiniert werden.

Sommerkleider in Weiß

Exotische Prints

Exotische Drucke gehören zu den wichtigsten Modetrends der Saison. Auf vielen Kleidern wachsen jetzt Palmen und ranken Blumen und andere Pflanzen. Auch etwas wildere Kombinationen mit anderen Elementen wie Streifen, Animalprints und Paisleys werden nicht gescheut. Die Farbpalette reicht dabei von Kanarienvogelgelb über knalliges Pink bis zu Dunkelblau und Schwarz als Fond. Applikationen und Stickereien erzeugen einen dreidimensionalen Effekt. Wer es etwas dezenter mag, kombiniert unifarbene Jäckchen, gerne auch in Weiß und unifarbene, schlichte Stoff- oder Ledertaschen zu den exotischen Kreationen. Auch Schmuck und Schuhe dürfen eher schlicht anmuten.

 

Exotische Prints

Maxikleider

Bei den neuen Maxikleidern gilt: Je länger, desto besser! Schon seit einigen Saisons sieht man die langen Styles wieder im sommerlichen Modegeschehen und nun gehören die bodenlangen Kleider schon fast zur Basicgarderobe jeder Frau. Sie sind aber auch einfach unglaublich praktisch … luftig und gleichzeitig verhüllend, kleiden sie wirklich jede Figur. Was will man mehr? Je nach Schnittform und Dessin eignet sich Schmuck vom XXL-Klunker bis zum filigranen Echtschmuck. Tagsüber lassen sich flache Schuhe gut dazu kombinieren. Für den glamouröseren Auftritt am Abend darf auch gerne zu High-Heels gegriffen werden.

Maxikleider für den Sommer

Der Sommer kann beginnen!

Bei dieser Fülle an neuen Trends kann ich es kaum erwarten, dass die Temperaturen konstant über 20 Grad bleiben. Die Off-Shoulder-Kleider haben es mir in dieser Saison besonders angetan. Aber auch die Maxikleider stehen ganz oben auf meiner Habenwill-Liste. Und wenn ich es mir recht überlege, hätte ich auch gerne ein Teil mit exotischen Prints im Kleiderschrank. Und überhaupt … an den Kleidern in Pastell komme ich wahrscheinlich auch nicht vorbei.

Alle gezeigten Kleider sind aus der aktuellen Kollektion von heine. Wenn ihr auch Lust auf die neuen Styles bekommen habt, dann schaut einfach auf www.heine.de vorbei. Wir freuen uns auf euch!


Autor: Alexa

Autor: Alexa

Texterin aus Karlsruhe

Alexa, Texterin aus Karlsruhe, liebt Wörter, Milchkaffee und das Meer. Mode und Wohnen sind ihre großen Leidenschaften.

Pin It on Pinterest

Share This