Zauberhafte Abschlussballkleider für Absolventinnen und Gäste

von | 3. Februar 2018

Jedes Jahr im Frühling ist es wieder soweit: Die Prüfungen sind vorbei und die Abschlussbälle stehen vor der Tür. Damit beginnt auch jedes Jahr die Suche nach dem perfekten Outfit für diesen besonderen Tag, was den einen oder anderen schon zur Verzweiflung treiben kann. Dabei ist es einfach schade, wenn dadurch die Vorfreude auf das Fest getrübt wird. Darum haben wir heute die wichtigsten Tipps, die Absolventen und ihre Gäste beim Styling beachten sollten und außerdem eine große Auswahl an wunderschönen Kleider, die euch mit Sicherheit bei eurer Wahl inspirieren werden.

Kurz oder lang? Die Frage der Fragen beim Thema Abschlussballkleid

Es ist die Frage aller Fragen: Soll es ein kurzes oder ein bodenlanges Abikleid werden?! Abnehmen können wir euch diese Entscheidung leider nicht, aber mit ein paar Tipps, findet ihr hoffentlich heraus, was euch am meisten zusagt.

Zuallererst muss gesagt sein: Beides sieht toll aus! Mit keiner der beiden Varianten werdet ihr falsch liegen. Während vor einigen Jahren fast alle kurze Kleider trugen, ging in den letzten Jahren der Trend immer mehr zu bodenlangen Abendroben. Warum? Vielleicht weil sich nur für Wenige noch einmal ein Anlass bietet, ein solches Kleid zu tragen. Überlegt euch also diesen Punkt gut und probiert einfach mal ein langes Abendkleid an, um die Wirkung an euch zu testen. Vergesst außerdem den Mythos, kleine Frauen könnten keine langen Kleider tragen. Bester Beweis sind zahllose Hollywood-Schauspielerinnen, die trotz ihrer Größe blendend aussehen, während sie in langen Roben über den roten Teppich schreiten. Möchtet ihr trotz langem Kleid eure Beine in Szene setzen, könnt ihr außerdem ein Modell mit hohem Beinschlitz wählen.

A-Linie oder locker fallend? Welcher Schnitt ist bei meinem Abikleid der Richtige?

Bei der Frage nach dem richtigen Schnitt solltet ihr euch überlegen, welche Vorzüge ihr mit dem Kleid betonen wollt und welche Problemzonen ihr eventuell kaschieren möchtet. Bei einem kurzen Kleid betont ihr selbstverständlich eure Beine, wohingegen die meisten langen Roben den Oberkörper betonen und den Blick je nach Ausschnitt auf Dekolletee und Arme lenken. Kurze Kleider haben oft einen kleinen oder gar keinen Ausschnitt, betonen stattdessen Taille und Beine. Eine A-Linie verlängert dabei die Beine, betont die Taille und umspielt Hüfte und Oberschenkel. Ein locker fallendes, kurzes Kleid betont Arme und Beine und umspielt hingegen die Körpermitte. Vergesst dabei nicht: Ein schöner Rücken kann auch entzücken! Wenn ihr also kein Dekolletee zeigen möchtet, probiert es doch mal mit einem tollen Rückenausschnitt.

Ein Traum in Pastell – Bezaubert mit femininen Abiballkleidern!

Ein großer Favorit von uns sind feminine Kleider in Pastellfarben. Denn wer könnte zarte Farben besser tragen als junge Frauen? Rosa, Nude, Mint und Hellblau sind vor allem im Frühling und Sommer, wenn die meisten Abschlussbälle stattfinden, super passend und schön. Die meisten Modelle sind mit Spitze, Volants oder Chiffon verziert und kreieren so ein verspieltes, weibliches Gesamtbild.

Ihr habt helle Haut? Perfekt! Denn zarte Farben schmeicheln besonders eher blassen Typen, welche in dunklen oder knalligen Farben oft untergehen oder kränklich aussehen. Tragt ihr euer Haar Hellblond und möchtet gerne Rosa tragen, solltet ihr bei der Farbwahl eher auf zarte Töne setzen, um einen Barbie-Look zu vermeiden. Allgemein solltet ihr darauf achten, Schmuck und Accessoires dezent einzusetzen, da zu viel Bling-Bling in Kombination mit Rüschen und Spitze etwas kindisch und verkleidet wirken kann. Außerdem sollten Schuhe und Tasche möglichst nicht Schwarz sein, da sonst der Kontrast zum Kleid zu groß ist. Modelle in Nude, Rosé oder Silber runden das Gesamtbild ab.

All Eyes On Us – In knalligen Farben zieht ihr alle Blicke auf euch

Sie sind das Pendant zu Pastellfarben: Abschlussballkleider in kräftigen und knalligen Farben lassen ihre Trägerin an diesem ganz besonderen Tag strahlen und ziehen bewundernde Blicke auf sich. Ob Knallrot, Pink, Türkis oder Koralle – besonders wenn ihr keine allzu blasse, vielleicht sogar gebräunte Haut habt, wird euch ein Kleid in einer dieser Farben umwerfend aussehen lassen. Scheut euch also nicht davor, denn an einem besonderen Tag wie diesem, dürft ihr gerne etwas mehr auffallen. Zu einem auffälligen Kleid tragt ihr am besten dezenten Schmuck, wie beispielweise filigrane Ohrringe oder ein einzelnen Armkettchen. Auch Schuhe und Tasche sollten eher schlicht sein, um nicht vom Kleid abzulenken.

Keine Lust auf Farbe? Pailletten, Strass und Mesh zaubern tolle Details

Weder pastellige noch knallige Farben sind etwas für dich? Kein Problem, denn auch Kleider in dezenten Farben können dank der richtigen Details eine tolle Wirkung erzielen. Wie wäre es beispielsweise mit langen Ärmeln aus durchsichtigem Mesh? Spitzenbesatz, Chiffonlagen und glitzernde Stickereien können auch ein Kleid in schlichten Farben zu etwas ganz besonderem machen. Nicht vergessen sollten wir außerdem Pailletten! Ein Kleid mit Paillettenbesatz zaubert Eleganz und funkelt toll im gedimmten Licht der Veranstaltung. Ein Kleid in einer zurückhaltenden Farbe macht euch also sicher nicht zur grauen Maus!

Gast auf einem Abschlussball? Auch für euch haben wir Tipps und Inspiration!

Ihr seid selbst nicht Absolvent, sondern nur Gast auf der Feier? Auch für Familie und Freunde der Gefeierten kann die Outfitwahl zur Qual werden. Mit unseren Tipps und Inspirationen fällt euch die Suche aber bestimmt leichter.

Unser Styling-Tipp: Cocktailkleider in Schwarz, Nude und Rosé

Als Gast auf einem Abschlussball sollte man kein allzu auffälliges Outfit wählen, um den wichtigen Personen des Abends nicht die Show zu stehlen. Elegante, bodenlange Abendkleider sind an diesem Tag ganz klar den Absolventinnen vorbehalten. Kräftige Farben sind zwar allgemein nicht unpassend, wir raten euch aber bei schicken Cocktailkleidern zu dezenten Farben wie Schwarz, Nude und Rosé zu greifen. Außerdem sollten zu viel Glitzer oder weite Ausschnitte eher vermieden werden. Haltet ihr euch an diese Faustregeln, seid ihr styling-technisch auf der sicheren Seite und seht blendend aus.

Ein Klassiker, der immer geht: Das Etuikleid

Eine weitere tolle Option für Gäste ist das klassische Etuikleid. Egal ob Hochzeit, Familienfeier, Geschäftsessen oder eben Abschlussball – Frau liegt damit einfach immer richtig. Vor allem wenn ihr keine weiteren Anlässe habt, um ein neues Cocktailkleid ein zweites Mal zu tragen, ist ein Etuikleid eine gute Investition. Dieses darf gerne etwas verziert sein, beispielsweise mit Raffungen, Volants oder durchsichtigen Einsätzen, da der Look sonst zu sehr an ein Businessoutfit erinnern könnte. Als Gast in einem schlichten Kleid darf es dann bei den Accessoires ruhig etwas mehr sein. Große Ohrringe oder eine Statement-Clutch können dem Outfit den letzten Schliff verleihen.

Ihr seid kein Kleidertyp? Es gibt auch Alternativen zum Kleid

Als Abiturientin ist ein Kleid eigentlich ein Muss, doch bei den Gästen sieht es anders aus. Wer sich  in einem Kleid so gar nicht wohlfühlt, für den haben wir hier ein paar Alternativen: Beispielsweise könnt ihr zu einer verspielten Bluse mit Spitze und Rüschen greifen oder einem anderen eleganten, verzierten Oberteil. Ein extravaganter Blazer oder ein perlenbesticktes, transparentes Jäckchen können auch edel aussehen. Kombiniert zu diesen Oberteilen einfach eine elegante Palazzo-Hose oder eine Stifthose. Mit hohen Schuhe und etwas Schmuck zaubert ihr ein festliches Outfit ganz ohne Kleid.

Der krönende Abschluss: Die schönsten Abiball Frisuren

Offen oder hochgesteckt? Was wäre ein Abschlussball ohne die perfekte Frisur? Diese hängt natürlich maßgeblich von eurer Haarlänge und eurem Geschick ab. Eine Option ist es, die Frisur professionell von einem Friseur stylen zu lassen. Bedenken solltet ihr auf alle Fälle, ob es euch stört, wenn euch Haare ins Gesicht fallen oder eventuell bei hohen Temperaturen im Nacken kleben. Einen strengen Sleek-Look könnt ihr euch beispielsweise gut selbst stylen, indem ihr euer Haar mit dem Glätteisen bearbeitet und mit Wachs und Haarspray zu einem strengen Pferdeschwanz oder einem akkuraten Mittelscheitel frisiert. Soll es etwas verspielteres sein, gibt es unzählige Hochsteckfrisuren sowohl am Oberkopf, als auch im Nacken. Wir haben euch unsere Favoriten zusammengestellt und hoffen, ihr findet die passende Frisur für euch.

Das perfekte Outfit für den Abiball

Wie heißt es so schön? Der frühe Vogel fängt den Wurm! Aus diesem Grund empfehlen wir euch, bereits jetzt mit der Suche nach dem perfekten Outfit für den Abschlussball zu beginnen. So könnt ihr ganz stressfrei an die Sache herangehen und müsst euch nicht über ausverkaufte Größen oder lange Lieferzeiten ärgern. Außerdem habt ihr anschließend genug Zeit das gute Stück zur Änderungsschneiderei zu geben und nach passenden Schuhen und Accessoires zu suchen. Schaut doch gerne mal bei unseren tollen Abiballkleidern vorbei. Wir wünschen euch bei eurer Suche viel Glück und einen unvergesslichen Abend!

Sarah

Sarah

Mode-Konzepterin aus Karlsruhe

Sarah ist verrückt nach Mode und liebt es, durch die Welt zu reisen! Palmen, Sonne & Meer machen sie glücklich.  

Pin It on Pinterest

Share This