Angesagte Röcke

Trend-Update Röcke 2019

Skinny-Jeans, Pulli, Boots. Lange sahen die beliebtesten Looks im In- und Umland so ziemlich gleich aus. Seit geraumer Zeit findet hier jedoch eine Gegenbewegung statt. Weite Hosenbeine, Maxikleider und Röcke in unterschiedlichen Längen zieren das Straßenbild. Wir sind begeistert, denn es zeigt uns: Die Welt ist bunt und nicht so einfarbig wie gedacht! Wir tragen unsere Weiblichkeit mit vollem Bewusstsein und Stärke zur Schau. Zeit also, sich diesem wiederentdeckten It-Piece zu widmen: Jetzt kommen die angesagtesten Röcken der Saison.

Aber bitte mit Falten: Plisseeröcke

Falten, vor allem Plissees, tummeln sich bereits seit einigen Saisons im Modegeschehen. Und dies hat durchaus seine Berechtigung. Die meist weit schwingenden Röcke, aus fließenden Materialien wie Seide und Satin, sind einfach wunderbar wandelbar. Zusammen mit Sneakers und lässigem Shirt bilden sie den perfekten Streetlook. Eine figurbetonte Bluse oder ein elegantes Top inklusive High Heels verwandeln den Rock dagegen in DAS Key-Piece eines Festtagsoutfits. Die Investition in ein solches Lieblingsteil zahlt sich dementsprechend auf jeden Fall aus.  

Plissee-Rock in Knielänge
Zum Artikel
Langer Plisseerock
Zum Artikel

Wir gehen stiften! Im Bleistiftrock.

Eng, figurbetont, knieumspielend. Die schlauchförmigen Röcke gehen einfach immer. Und ganz ehrlich: Fühlt ihr euch nicht auch einfach unwiderstehlich und verrucht in den meist hautengen Styles? Wir tragen sie je nach Geschmack klassisch zu Bluse und Pumps oder rockig zu Boots und Strickpulli. Lackleder, Schottenkaro oder Denim? Wir wollen sie alle haben!

Stiftrock
Zum Artikel
Bleistiftrock
Zum Artikel

Lust auf Leder

Lederröcke zeigen sich jetzt von ihrer eleganten und klassischen Seite. Kurz war gestern, heute sind Knie- und Midi-Längen angesagt. Die neuen Styles passen nun nicht mehr nur ins Nachtleben, sondern auch ins Büro und in den Alltag. Die Silhouetten der Lederröcke reichen von schwingenden A-Linien bis hin zu figurbetonten Bleistift-Formen. Kombiniert werden darf hier natürlich auch nach Lust und Laune. Der weit schwingende Lederrock passt jedoch einfach perfekt zu Slouchy-Boots – das sind diese Stiefeln mit weitem Schaft, der von alleine ganz lässig nach unten rutscht. Also auf jeden Fall mal ausprobieren!

Lederrock
Zum Artikel
Bleistiftrock Leder
Zum Artikel

Karo? Klaro! Karo-Röcke 2019

Biederer Schulmädchen-Look? Davon sind die neuen Karo-Röcke ganz weit entfernt! Und mal ganz ehrlich? Welches Muster passt besser in Herbst und Winter wie unsere heißgeliebten Karos? Kombinieren lassen sich die hübschen Röcke sowohl zu unifarbenen Rollkragenpullis und Sneakers, als auch zu figurbetonten Blusen und spitzen Pumps. Damit sind sie ebenfalls die perfekten Allrounder und dürfen eigentlich in keinem Kleiderschrank fehlen.

Karorock
Zum Artikel
Karierter Rock
Zum Artikel

Wir gehen in die Verlängerung: Midi- bis Maxi-Röcke

Vergesst Mini! Midi und Maxi-Längen sind DAS Gebot der Stunde. Knielange Styles spielen nach wie vor eine große Rolle, aber die längeren Röcke sind auf dem Vormarsch. Ob zarter Chiffon oder raschelnder Satin. Diese Röcke zeigen eure feminine Seite, die mit Bluse und Blazer eher klassisch daherkommt oder mit Strickpulli und Boots im Stilmix glänzt. Und das Beste ist: Diese Röcke lassen sich sowohl im Sommer als auch im Winter tragen. Grund genug ein paar von diesen hübschen Lieblingsteilen im Schrank zu haben. Findet ihr nicht?

Rock in Midilänge
Zum Artikel
Langer Rock
Zum Artikel

Wir rocken Herbst und Winter.

Wir lieben die neue Vielfalt und vor allem den Trend hin zu einer neuen, willensstarken Weiblichkeit. Was früher vielleicht ein wenig Einschränkung bedeutete, ist heute ein Weg viele Facetten unseres Seins zu zeigen. Zu Röcken funktionieren nur High Heels und Blusen? So ein Quatsch! Das war gestern. Wir kombinieren frei nach Lust und Laune, einfach wie es uns gefällt. Oder wie seht ihr das?

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super12
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich2
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so6

2 Kommentare

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.