TitelMuffin_V1Titel

Halloween-Muffins: Ein Grundrezept – Vier Varianten

Halloween wird bekanntermaßen in Amerika groß gefeiert. Allerdings kommt der Trend Halloween-Partys zu feiern auch immer mehr nach Deutschland. Besondern bei Kindern hat Halloween einen hohen Stellenwert, wenn es wieder heißt „Süßes oder Saures“. Zu diesem Anlass zeigen wir euch, wie ihr aus einem einfachen Muffin-Grundrezept vier schaurig-schöne Kunstwerke zaubern könnt.

Für das Grundrezept (12 Muffins) benötigt ihr folgendes:

  • 150 g Butter, zimmerwarm
  • 125 g Zucker
  • 1 Pck. Vanillezucker
  • 3 Eier
  • 250 g Mehl
  • ½ Pck. Backpulver
  • 125 ml Milch

Zuerst rührt ihr die zimmerwarme Butter mit dem Zucker, Vanillezucker und den Eiern schaumig. Danach mischt ihr das Mehl mit dem Backpulver und gebt die Mischung mit den 125 ml Milch zu der Butter-Ei-Mischung hinzu. Zum Schluss alles nochmal kurz durchrühren, bis ein gleichmäßiger Teig entsteht.

Nun teilt ihr den Teig auf vier Schüsseln auf und folgt den jeweiligen Anleitungen der vier Varianten.

Zum Schluss werden die Muffins alle bei 180°C Ober-/Unterhitze im vorgeheizten Ofen für ca. 25-30 min. gebacken. Stäbchenprobe nicht vergessen!

Variante 1 : Skelett-Muffins

Dafür benötigt ihr noch folgende Zutaten:

  • Puderzucker
  • Zitronensaft
  • Wasser
  • Schwarze Zuckerschrift oder Zartbitter Kuvertüre
Muffin hell

Die Skelett-Muffins sind die einfachste und schnellste Variante. Hierfür könnt ihr den Grundteig direkt auf drei Muffin-Förmchen verteilen.

Wenn die Muffins fertig gebacken und abgekühlt sind, könnt ihr den Zuckerguss anrühren. Dazu vermischt ihr Puderzucker mit einem Spritzer Zitronensaft und Wasser, bis eine dickflüssige Maße entsteht. Sollte die Maße zu flüssig geworden sein, einfach noch etwas Puderzucker dazu geben. Nun könnt ihr die Muffins noch etwas begradigen, indem ihr die Haube des Muffins abschneidet, oder ihr verteilt den Guss direkt auf den Muffins und lasst diesen gut durchtrocknen. Wenn der Guss festgeworden ist, könnt ihr mit schwarzer Zuckerschrift, oder dunkler Kuvertüre das Gesicht malen. Schon ist die erste Variante fertig!

Variante 2: Pumpkin-Muffins

Dafür benötigt ihr noch folgende Zutaten:

  • orange Lebensmittelfarbe
  • 200ml Schlagsahne
  • 1 Pck. Sahnesteif
  • 200g Frischkäse
  • 100g Puderzucker
  • Zuckerstreusel

Für die zweite Variante mischt ihr zum Grundteig ein paar Tropfen orange Lebensmittelfarbe. Wer möchte, kann auch mit etwas Aroma arbeiten, wie z.B. Orangenaroma oder Pumpkin-Spice. Den Teig wieder auf drei Förmchen verteilen.

Während die Muffins backen, könnt ihr die Creme zubereiten. Dafür schlagt ihr die Sahne mit dem Sahnesteif und hebt danach den Puderzucker und den Frischkäse unter. Lagert die Creme so lange im Kühlschrank, bis auch die Muffins vollständig ausgekühlt sind.

Anschließend nehmt ihr etwa 1/3 der Creme und rührt diese mit etwas oranger Lebensmittelfarbe an. (Die restliche Creme benötigt ihr für Variante 3 und 4.) Füllt die orangefarbene Creme nun in einen Spritzbeutel und spritzt eine Haube auf jeden Muffin. Zum Schluss noch die Zuckerstreusel darüber streuen und fertig ist Variante 2.

 

 

Variante 3: Blut-Muffins:

Dafür benötigt ihr noch folgende Zutaten:

 

  • rote Lebensmittelfarbe
  • 1/3 der Sahne-Frischkäse-Creme von den Pumpkin Muffins
  • Himbeermarmelade

Damit die Muffins später eine kräftige Farbe erhalten, mischt ihr zum Grundteig rote Lebensmittelfarbe. Dabei nicht zu sparsam sein, da die Farbe beim Backen noch etwas abschwächen kann. Den Teig ebenfalls auf drei Förmchen verteilen.

Die Überraschung bei dieser Variante ist die Marmeladen-Füllung. Dafür schneidet ihr die Haube der Muffins ab und höhlt den Muffin etwas aus. In die Mulde füllt ihr nun die Himbeermarmelade. Füllt die Sahne-Frischkäse-Creme in einen Spritzbeutel und schließt somit die Marmeladenmulde. Zum Schluss könnte ihr noch etwas Himbeermarmelade als „Blutspritzer“ darüber verteilen.

Variante 4: Fledermaus-Muffins

Dafür benötigt ihr noch folgende Zutaten:

  • 1 TL Backkakao
  • 25 ml Milch
  • 1/3 der Sahne-Frischkäse-Creme von den Pumpkin Muffins
  • 5 kleine, dunkle Doppelkekse

Für die letzte Variante rührt ihr in den Grundteig noch den Backkakao und die Milch. Den Teig in die letzten 3 Förmchen verteilen und backen.

Solange die Muffins auskühlen, kümmern wir uns um die Fledermaus. Für die Flügel dreht ihr zwei Kekse auseinander und entfernt die weiße Creme. Schneidet nun drei der Kekshälften in der Mitte durch, so dass ihr insgesamt 6 Halbkreise erhaltet. Die vierte Kekshälfte zerbröselt ihr grob. Daraus entsteht später die Pupille.

Füllt die restliche Sahne-Frischkäse-Creme nun in den Spritzbeutel und formt auf jeden Muffin eine Haube. Setzt nun jeweils einen der drei ganzen Doppelkekse auf den Muffin. Dieser bildet den Körper der Fledermaus. Anschließend kommen jeweils zwei Halbkreis-Kekse dahinter. Auf den „Körper“ der Fledermaus spritzt ihr mit der Creme nun zwei „Augen“ und setzt jeweils einen Krümel als Pupille drauf. Fertig ist die letzte Variante.

Der Blickfang auf jeder Party

Diese Muffins sind garantiert ein Blickfang auf jeder Halloween-Party! Sie sind nicht nur super lecker, sondern auch total schnell gemacht!

Natürlich gibt es noch unzählige weitere Varianten, wie z.B. mit grün gefärbter Sahne-Haube, oder mit Muffinkrümeln bestreut als „Grab“. Lasst eurer Kreativität freien Lauf! Soviel sei gesagt – Happy Halloween!

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super3
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich0
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so2

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.