Wohnen im Ethno-Style: Eine Reise um die ganze Welt

von | 27. Februar 2018

Die Bedeutung des Ethno-Styles

Die umgangssprachliche Abkürzung „Ethno“ stammt aus dem Altgriechischen Wort „éthnos“, was fremdes Volk bedeutet und woraus sich das Wort „Ethnologie“  ableitet,  also die Völkerkunde. Übertragen auf den Wohnstil spricht man bei „Ethno“ von außergewöhnlichen, einzigartigen Einrichtungsideen aus fremden Kulturen. Der Ethno-Look besteht dabei aus einer fast unendlichen Vielzahl an Stücken, welche die traditionelle Handwerkskunst und Kulturen aus Volksstämmen der ganzen Welt vereinen. Das Ergebnis hiervon ist ein origineller Mix aus Wohnaccessoires, Möbeln und Heimtextilien, der einzigartig und kreativ wirkt.

Wohnen im Ethno-Style

Der heute so beliebte Ethno-Style wird vom ersten Augenblick an exotisch und bunt gemischt wahrgenommen. Das zentrale Element dabei sind Muster und Ornamente, wie besispielsweise Zickzack-Muster, graphisch-geometrische Linien sowie orientalische Ornamente, die man im Ethno-Style auf nahezu allen Textilien, aber auch auf Deko- und Möbelstücken findet. Das Material der Textilien ist ebenfalls entscheidend für einen authentischen Ethno-Look, denn es gilt hierbei stets natürliche Materialien zu verwenden  – nicht synthetische. Prädestiniert dafür sind vor allem Leinen und Wolle. Für Möbel und Wohnaccessoires ist selbstverständlich Holz der führende Werkstoff überhaupt, insbesondere Echtholz aus exotischen Ländern, welches oftmals mit handgeschnitzten Ornamenten verziert wird. Essentiell hierbei ist, dass man die Handarbeit bzw. Handwerkskunst sieht und sehen darf – nur so sind die individuell hergestellten Einzelstücke charakteristisch für den Ethno-Look! Eine weitere Rolle spielt die Verarbeitung von Metall, wobei wir hier nicht von modernem Aluminium, Chrom oder Edelstahl sprechen, sondern von traditionellen Metallen, wie Kupfer, Messing, Zinn und Silber. Deko-Accessoires und Verzierungen aus diesen edlen Metallen setzen glänzende Akzente im Ethno-Style! Und auch hier lautet die Devise: Die Handarbeit darf gerne sichtbar sein, z.Bsp. die gehämmerte Oberfläche von Teelichtern, Vasen und Schalen. Werfen wir abschließend noch einen Blick auf die Farben im Ethno-Look: hier dominieren erwartungsgemäß Naturtöne und Erdfarben wie Braun, Ocker, Olivgrün und Rostrot, aber auch neutrale Farben wie Grau und Beige finden neben leuchtenden Farben wie Safran, Petrol und verschiedenen Rottönen Platz.  Das alles vereint sich zu einem raffinierten Look, der gekonnt Folklore und Moderne miteinander verbindet!

Die Wirkung des Ethno-Styles

Einmal um die ganze Welt reisen und zurück: Mit Möbel, Heimtextilien und Deko-Stücken im Ethno-Look könnt ihr das ganz bequem von zuhause erleben! Der aufregende Mix – inspiriert von unterschiedlichen Völkern – lässt euch in den eigenen vier Wänden wie moderne Globetrotter fühlen und hält das Fernweh schön in Schach. Dieses faszinierende Wohnerlebnis, wie es aussehen kann, wenn sich alle Kontinente der Welt zu einem aufregenden Ethno-Style verbinden, zeige ich euch an den folgenden Wohn-Beispielen und einzigartigen Deko-Elementen:

Kunsthandwerklich gefertigter Couchtisch aus massivem Mangoholz mit dekorativen Gebrauchsspuren und messingfarbenen Metall-Applikationen – Bild “Elefant” mit Metallic-Effekt und Metallnieten, Leinwand auf Holzrahmen gezogen – jedes Teil ein Einzelstück!

Mit Ornamenten indischer Gottheiten handbemalter Schrank aus Mango-Holz – jedes Teil ein Unikat

Deko-Elefant aus Polyresin – handbemalt 

Blickdichter Dekoschal mit dekorativer Blende

Figur Buddha aus Regenbaum-Holz mit vielen bunten Spiegeln und Ornamenten – von Hand geschnitzt und bemalt. Bild “Buddhakopf” mit metallischen Farb-Effekten auf Leinwand – jedes Teil ein Einzelstück. “Hänge-Ampel” in gehämmerter Optik – handgearbeitet aus Aluminium.

Tischleuchte aus Metall mit aufwendig durchbrochenem Muster

Aufwendig von Hand gefertigter Handwebteppich – jedes Teil ein Einzelstück

Mit Ornamenten und Glassteinen verzierte Dekofiguren – aufwendig von Hand geschnitzt und bemalt im Ayutthaya-Stil. Handgearbeitete Leuchten aus Metall mit durchbrochenen Ornamenten

Wanddeko Fächerpalme – jedes Teil ein Einzelstück. Beistelltisch aus einem Stück Massivholz (Affenbrotbaum) gefertigt. Handgefertigter Schrank aus massivem Mangoholz, cremefarben lackiert und von Hand mit Messing beschlagen

Autor: Stephanie

Autor: Stephanie

Stephanie mag alles, was ausgefallen und individuell ist. Mode in großen Größen und besondere Deko- & Wohnideen sind ihr Steckenpferd.

Pin It on Pinterest

Share This