Wohnstil Globetrotter

von | Mrz 15, 2016

Ein Hauch von Exotik – der Wohnstil Globetrotter

Eins vorweg: ich bin leider nicht der Weltenbummler, der ich gerne wäre. Zu exotisch sind mir manche Reiseziele, zu unsicher wäre mir das Erlebnis, mit einem Rucksack und ohne Plan einfach davonzufliegen. Aber ich stehe auch nicht auf All-inclusive-Urlaube und Massentourismus. Die richtige Mischung macht es und mit meinen Möbelstücken halte ich es ähnlich. In meiner Wohnung gesellen sich zum schlichten Bücherregal besondere Einzelstücke aus fernen Ländern. Der Stilmix und der Hauch von Exotik machen diesen Wohnstil in meinen Augen so aufregend und ich erfreue mich auch nach langer Zeit noch am Anblick dieser individuellen Stücke. Und nebenbei hebt sich meine Einrichtung dadurch nicht nur von der Masse ab, ich bekomme auch viele Komplimente von Gästen dafür. Beispielsweise für meine silberfarbene Kommode mit beschlagenem Metall oder mein Highboard aus Sheeshamholz:

Globetrotter Kommode

Silberfarbene Kommode mit beschlagenem Metall

Globetrotter Highboard

Highboard aus Sheeshamholz

Generell zeichnen sich die Möbel dieses Wohnstils durch aufwendige Handarbeit aus. Vieles mutet fernöstlich oder afrikanisch an, das Holz ist massiv und zum Teil mit dekorativen Gebrauchsspuren antikisiert. Filigrane Schnitzereien und von Hand beschlagene Metall-Applikationen lassen erkennen, wie viel Handwerkskunst hier zum Tragen kommt.

Weitere Beispiele handgearbeiteter Möbel des Wohnstils Globetrotter:

Truhenbank aus massivem Mangoholz

Truhenbank aus massivem Mangoholz, antikweiß gewischt, mit Spiegelelementen und handgearbeiteten Schnitzereien und von Hand beschlagenen Metallapplikationen

Spiegel mit Rahmen aus Massivholz

Spiegel mit Rahmen aus Massivholz, von Hand bemalt und mit geschnitzten Blütenornamenten

Kommode aus massivem Mangoholz

Spiegel mit Rahmen aus Massivholz, von Hand bemalt und mit geschnitzten Blütenornamenten

Mein Tipp

Wenn ihr zuhause ein modernes Globetrotter-Feeling schaffen wollt, investiert in ein individuelles Teil, das nicht jeder hat und euch viele Jahre begleiten wird. Die aufwendige Gestaltung dieser Möbelstücke ist ihr Geld wert, und wer den Eindruck eines Weltreisenden gerne verstärken möchte, kann den Look durch passende Accessoires ergänzen. Einzigartige Deko-Objekte, Heimtextilien mit Tier-Prints, große Landkarten, alte Lederkoffer und Truhen runden das Bild perfekt ab.

Indianerschmuck-Deko

Von Hand gefertigter Indianerschmuck als Deko-Objekt

Weltkarte mit antiker Optik

Weltkarte mit antiker Optik

Ich hoffe, ich konnte euch ein bisschen Lust auf „weltenbummeln“ in den eigenen vier Wänden machen und wünsche euch viel Vergnügen beim selbst gestalten meines liebsten Wohntrends.

Autor: Stephanie

Autor: Stephanie

Stephanie mag alles, was ausgefallen und individuell ist. Mode in großen Größen und besondere Deko- & Wohnideen sind ihr Steckenpferd.

Pin It on Pinterest

Share This