DIY –Kreative Verpackung

von | 21. Dezember 2017

Die Suche nach dem richtigen Geschenk kann schon mal etwas länger dauern. Hat man dann endlich das perfekte Geschenk in letzter Minute gefunden, fehlt einem das Verpackungsmaterial. Was nun? Wir zeigen euch wie ihr Geschenke kreativ verpacken könnt, falls euch das Geschenkpapier ausgegangen ist. Denn Kreativität und Phantasie sind nicht nur beim Aussuchen des Geschenkes, sondern auch bei der Verpackung erwünscht. Mit ganz einfachen Mitteln und Materialen kannst du deine Geschenke originell verpacken.

 

Diese Materialien benötigt ihr für alle Verpackungs-Vorschläge:

 

  • Schere
  • Lineal
  • Klebestifte
  • Klebeband/Klebestreifen
  • Bleistift

 

Verpacken mit Alufolie

 

  • Alufolie
  • Ausgedruckt Buttons/Sprüche zur Verzierung

 

  1. Zuerst solltet ihr die Alufolie in der Länge abrollen, in der ihr sie für euer Geschenk benötigt. Achtet darauf, dass ihr ca. 2 cm für den Rand zusätzlich benötigt, damit ihr die beiden Ende jeweils 1 cm umschlagen könnt. Die Alufolie gerade abzuscheiden, ist nicht so einfach. Durch das Umklappen sorgt ihr für eine saubere und schöne Kante.
  2. Nun verpackt ihr euer Geschenk wie ihr es mit normalem Geschenkpapier machen würdet. Die Ecken könnt ihr wie gewohnt einknicken. Die Alufolie lässt sich gut falten und passt sich gut an, sodass ihr eventuell nicht mal Klebeband benötigt. Für einen besseren Halt haben wir die Alufolie trotzdem mit Klebeband fixiert.
  3. Um das Geschenk zu dekorieren könnt ihr verschiedene Buttons und Sprüche in verschiedenen Formen am Computer gestalten und sie auf normalem Papier ausdrucken. Alternativ könnt ihr auch Symbole wie Herzen, Kreise oder Sterne aus alter Zeitung ausschneiden und als Verzierung benutzen. Die Embleme sauber ausschneiden und mit Klebeband oder Klebestift nach Wunsch auf das Geschenk kleben.
  4. Fertig ist euer Geschenk in glänzender Verpackung. Zur Verzierung der Alufolie kann alles benutzt werden, was ihr zuhause habt. Es eignet sich auch jede Art von Washi -Tape, Kordel oder Schnüre zum Verbinden. Alles was die Alufolie noch mehr zum Glänzen bringt ist erlaubt.

Verpacken mit Backpapier

 

  • Backpapier
  • Weißes Druckerpapier
  • Post-its in verschiedenen Farben
  • Spitzenuntersetzer für Muffins & Törtchen
  • Alternativ: Schnur/Kordel

 

  1. Da das Backpapier etwas durchsichtig ist, solltet ihr euer Geschenk vorher in weißes Papier einhüllen. Das Papier mit einem Stück Klebeband oder einem Klebestift fixieren. Den gewünschten Effekt erhältst du dann mit dem Backpapier.
  2. Nun packst du das eingewickelte Geschenk in das Backpapier ein. Hier wie gewohnt wie mit normalem Geschenkpapier arbeiten. Je nach Beschichtung des Backpapiers ist es möglich dass der normale Klebestreifen nicht gut hält. Man kann alternativ einen Klebestift oder stärkeres Klebeband verwenden. Oder am Ende das Geschenk zusätzlich mit einer Kordel oder einer Schnur umwickeln.
  3. Zur Verzierung des Geschenkes haben wir Post-its verwendet. Hier sind eurer Fantasie keine Grenzen gesetzt. Wir haben aus den Post-its einfach kleine Kerzen gerollt und einen Docht/Flamme aus dem weißen Druckerpapier zugeschnitten. Für die Post-it-Kerzen rollt ihr das Post-it an der nicht klebenden Seite nach oben zur klebenden Seite ein. Die klebende Seite sollte dabei oben liegen, damit ihr die Kerze am Ende mit der klebenden Seite verschließen könnt. Eventuell reicht der Klebestreifen des Post-its nicht aus, dann solltet ihr die fertige Kerze nochmal mit einem Klebeband umwickeln damit sie sich nicht mehr aufrollt. Dann die fertigen Kerzen mit Klebeband oder Klebestift auf dem Geschenk befestigen. Als nächstes schneidet ihr aus dem weißen Druckerpapier noch einen Docht aus. Einfach das Papier in einer Tropfenform ausschneiden und aufkleben.
  4. Für weitere Verzierungen könnt ihr einen Spitzenuntersetzer für Muffins & Törtchen am Geschenkrand befestigen. Mit dem Klebestift einfach bekleben und an die gewünschte Stelle anbringen. Wir haben den Spitzenuntersetzer am oberen Geschenkrand befestigt und umgeschlagen, sodass er auch auf der andren Seite sichtbar ist. Anstatt der Post-it-Kerzen oder des Spitzenuntersetzers könnt ihr euer Geschenk auch wieder mit ausgedruckten Buttons und Sprüche verzieren. Oder aus den Post-its andere Formen wie z.B. kleine Wimpel ausschneiden und befestigen.

 

Verpacken mit Butterbrotpapiertüten

 

  • Butterbrotpapiertüte
  • Farbiger Papierbogen
  • Spitzenuntersetzer für Muffins & Törtchen
  • Aus gedruckte Wimpel/Sprüche zur Verzierung

 

  1. Zuerst schneidet ihr euch vom farbigen Papierbogen die Größe aus, mit dem ihr die Butterbrotpapiertüte bekleben möchtet. Wir wollen die Mitte mit einem breiten Streifen bekleben, deshalb haben wir ein ca. 18 cm hohes und 6,5 cm bereits Papierstück ausgeschnitten. Die Größe des Papierstückes ist auch abhängig von der Größe eurer Butterbrotpapiertüte. Messt vorher mit einem Lineal aus, wie groß euer bunter Papierstreifen sein soll. Zeichnet die Maße auf dem Papierstreifen auf und schneidet es aus.
  2. Die meisten Papiertüten haben eine kurze und eine längere Seite. Wir haben uns dazu entschlossen die kürzere Seite als Vorderseite zu benutzen. Wenn ihr mit dem Zuschneiden des bunten Papierstreifens fertig seid, beklebt ihr ihn mit einem Klebestift. Dann platziert ihr ihn an der gewünschten Stelle und drückt ihn fest.
  3. Nun verziert ihr eure Tüte mit euren gewählten Details. Ihr schneidet eure ausgedruckten Wimpel/Sprüche aus ,beklebt sie ebenfalls mit Klebstift und platziert sie an der gewünschten Stelle. Wir haben unseren ausgedruckten Wimpel unten rechts angebracht. Als nächstes haben wir einen Spitzenuntersetzer für Muffins & Törtchen beschriftet. Diesen Spitzenuntersetzer beklebt ihr nun in der Mitte ebenfalls mit dem Klebestift und platziert ihn an der gewünschten Stelle. Wir haben uns hier für die Mitte, als zentrales Highlight, entschieden.
  4. Wenn ihr mit dem Verzieren der Tüte fertig seid, könnt ihr euer Geschenk in der Tüte verstauen. Wir haben unseren Gutscheinkartenkarton einfach hochkant hineingestellt, sodass die Tüte stehen bleibt.
  5. Zum Schluss geht es an das Verschließen der Tüte. Wir haben sie ganz einfach gefaltet. Dazu haben wir einfach die in Schritt zwei beschriebene kurze Seite der Tüte als Vorderseite gewählt, und ca. 1 cm des oberen Randes der langen Seite der Papiertüte nach vorne zur Verzierung hin gefaltet. Anschließend haben wir die beiden Ecken nach hinten umgeklappt, sodass die Tüte gut verschlossen ist. Alternativ kannst du die Tüte nach dem ersten Umklappen auch mit hübschen kleinen Deko-Holzklammern verschließen. Hier sind euren kreativen Ideen keine Grenzen gesetzt.

 

Verpackung mit Toilettenpapierrollen

 

  • Leere Toilettenpapierrolle
  • Farbige Serviette
  • Buntes Geschenkband
  • Eventuell Kordel/Band zum Zubinden

 

  1. Zuerst umwickelt ihr die leere Toilettenpapierrolle mit eurem bunten Geschenkband. Messt vorher ab wie groß der Umfang eurer Toilettenpapierrolle ist. Schneidet dann euer Band in drei gleichgroße Stücke von ca. 15 cm Länge. Nun wickelt ihr die einzelnen Bänder um die Rolle und befestigt die beiden Enden mit einem Stück Klebeband. Wenn ihr möchtet und je nach Beschaffenheit eures Bandes, könnt ihr es auch mit einem Klebestift befestigen. Alternativ könnt ihr auch Washi tape verwenden.
  2. Nun drückt ihr die beiden oberen Enden der Toilettenpapierrolle zusammen. Dies dient dazu die Enden schon mal weich zu machen, bevor ihr sie als Verschluss faltet.
  3. Nun wird die Öffnung einer Seite ca. 1,5 cm nach innen geklappt. Dies wiederholst du mit der anderen Seite sodass die Toilettenpapierrolle nun geschlossen ist.
  4. Als nächstes steckt ihr die Serviette oder ein Stück der Serviette in die Toilettenpapierrolle hinein, damit das Geschenk nicht in der geschlossen Rolle herumrutschen kann. Dann legt ihr euer Geschenk in die Toilettenpapierrolle auf die Serviette. Nun faltet ihr die offene Seite der Rolle wie in Schritt 3 zusammen.
  5. Für einen besseren Halt könnt ihr eure umfunktionierte Toilettenpapierrolle auch mit einer Schnur oder Kordel umwickeln. Hier eignet sich jede Art von Schnur.
  6. Wir haben einfach ein Stück Kordel einige Male um die geschlossen Rolle gewickelt und mit einem einfachen Knoten festgebunden.

 

Mit Liebe kreativ verpackt

 

Fertig sind eure Last-Minute eingepackten Geschenke. Sie sind nicht nur kreativ sondern sehen auch noch schön aus. Egal, ob zu Weihnachten, zum Geburtstag, zu Ostern oder gar zu einer Hochzeit, kreative und individuelle Verpackungen für eure Geschenke erzielen eine große Wirkung und lassen sie zusätzlich erstrahlen. Eurer Kreativität und Fantasie sind dabei keine Grenzen gesetzt. Wir wünschen euch viel Spaß beim Ausprobieren

Pin It on Pinterest

Share This