Leinen Trendmaterial Sommer

Luftig und leicht: Wir lieben Leinen!

An heißen Sommertagen sind sie unsere Rettung: Kleidungsstücke aus Leinen. Denn der luftig-leichte Wohlfühl-Stoff wirkt angenehm kühlend auf unserer Haut, nimmt Feuchtigkeit gut auf, ist luftdurchlässig und sogar allergikerfreundlich. Kein Wunder, dass wir in der warmen Jahreszeit nicht genug von Leinenkleidern, -hosen und Co. bekommen können. Wir stellen die neusten Leinen-Trends vor und verraten euch, wie ihr eure Lieblingsstücke am besten pflegt und warum Leinen auch für die Umwelt gut ist.

Farbenfrohe Leinenkleider: Unsere neuen Sommer-Favoriten

Ihr wollt gute Laune zum Anziehen? Dann haben wir genau das Richtige für euch. Denn diesen Sommer sind Leinenkleider in fröhlichen Signalfarben angesagt. Von Pink bis Gelb, von Mini bis Maxi – bei diesen knalligen Hinguckern ist für jeden Geschmack etwas dabei. Und als besonderer Blickfang sorgen Details aus Perlen, Pailletten und Co. für die Extraportion Glamour. 

Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel

Leinen 2022: Trendfarbe Weiß

Strahlendes Weiß ist diesen Sommer DAS Trendthema. Ob allover oder in Kombination mit zartem Himmelblau – der helle Farbton sieht herrlich frisch aus und bringt unseren sonnengeküssten Teint wunderschön zum Strahlen. Und dank des angenehm leichten Leinenstoffs wirken die weißen Kleidungsstücke gleich noch viel edler und hochwertiger.

Zum Artikel
Zum Artikel
Zum Artikel

Leinen: Umweltfreundlich und nachhaltig

Die Herstellung von Leinen ist im Vergleich zu Baumwolle umweltfreundlicher, da schon beim Anbau auf Pestizide verzichtet wird. Der Grund: Leinen wird aus der Naturfaser der Flachspflanze hergestellt und diese ist resistent gegen Schädlinge.

Flachs wird weltweit angebaut und die Kultivierung ist relativ einfach und nachhaltig, da alle nicht benötigten Bestandteile der Pflanze anderweitig verwertet werden können (z. B. als Leinöl).

Außerdem ist auch der Wasser- und Energieverbrauch bei der Herstellung von Leinen geringer als beispielsweise bei Baumwolle oder Polyester. Pluspunkt: Leinenstoff ist widerstandsfähig, langlebig und robust und daher perfekt geeignet für nachhaltige Kleidung, die sich sehen lassen kann. Einfach genial!

Leinen von Kopf bis Fuß: Perfekt für Office und Co.

Keine Frage, wir lieben Leinen an warmen Tagen. Und das natürlich auch im Büro. Was wäre da also besser geeignet als ein smarter Hosenanzug aus edel knitterndem Leinen oder eine Kombination aus Leinenbluse und passender Leinen-Bundfaltenhose? Im Mix mit stylischen Sandaletten oder eleganten Loafern sind die allover Leinen-Looks die perfekten Office-Partner und sorgen gleichzeitig für richtig viel Komfort. Aber auch an festlichen Anlässen stehen wir mit den neuen Leinen-Kombis richtig schick da.

Zum Artikel
Zum Artikel

Leinen: Die richtige Pflege

Leinen ist generell sehr pflegeleicht, es lohnt sich jedoch immer ein Blick auf das Etikett. Am besten reinigt ihr den Stoff von Hand oder in der Waschmaschine bei kalter oder lauwarmer Temperatur und im Schonwaschgang. Leinenstoffe können je nach Verschmutzung auch bei 30-60° Grad gewaschen werden. Bei sehr starken Verschmutzungen ist es sogar möglich, Leinen bei 90° Grad auszukochen, der Stoff wird dann jedoch mit hoher Wahrscheinlichkeit an Farbkraft verlieren.

Auf scharfe Waschmittel, zu starkes Schleudern und Trocknen im Trockner solltet ihr allerdings verzichten. Benutzt idealerweise milde Waschmittel, stellt niedrige Schleudertouren ein und trocknet eure Lieblingsstücke an der frischen Luft, um die Fasern zu schonen und die Lebensdauer zu erhöhen. Außerdem sollte die Waschmaschine nicht voll befüllt werden, da Leinen durch seine hohe Saugfähigkeit viel Wasser aufnimmt.

Mit einer leichten Restfeuchte könnt ihr Leinen anschließend mit großer Hitze und Dampf bügeln – dadurch kommt auch der schöne natürliche Glanz zurück.

Mix it! Leinen trifft Baumwolle und Viskose

Als Alternative zu Kleidungsstücken aus 100% Leinen gibt es diesen Sommer auch tolle Lieblinge aus Leinen-Mischgewebe, die beispielsweise zum Teil aus Baumwolle oder Viskose bestehen. Der Vorteil: Sie sind noch pflegeleichter und weisen nicht den leinentypischen (aber oftmals erwünschten) Edel-Knittereffekt auf. Gerade bei Hosen oder Röcken sind die Mischgewebe sehr beliebt und praktisch.

Zum Artikel
Zum Artikel

Leinen: Der Trendstoff für den Sommer

Wie ihr seht, sind Leinen-Styles diesen Sommer absolute Must-haves und lassen sich sowohl schick als auch leger kombinieren. Außerdem fühlt sich die edle Naturfaser an heißen Tagen richtig angenehm und kühlend auf unserer Haut an und ist auch noch nachhaltig in der Herstellung. Wenn ihr jetzt auch so große Lust habt, das ein oder andere Leinen-Teil zu ergattern, dann schaut doch in unserem Leinen-Shop vorbei. Hier findet ihr garantiert euren neuen Sommer-Liebling.

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super9
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich0
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so0

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.