dfgsdfg

Maxikleider – Maxi ist das neue Mini


Maxikleider in diesem Sommer

Jetzt wo die Tage länger und heißer werden sieht man sie überall, die Maxikleider. Sie sind in allen Farben, Mustern und Längen in den Läden, auf der Einkaufsmeile, in Cafés und am Strand zu sehen. Wie die Flared Jeans hat es auch das Maxikleid, ein weiteres schönes Teil aus den Seventies, in unsere Kleiderschränke geschafft.

Maxikleider: Für welche Figur?

Grundsätzlich gilt für alle Frauen, egal ob klein oder groß: Die Länge ist entscheidend! Sie dürfen nicht auf dem Boden schleifen, sondern müssen spätestens kurz darüber enden. Maxikleider werden oft auch in Kurzgrößen angeboten, sodass man sie nicht grundsätzlich kürzen lassen muss.

Maxikleider: Auch für kleine Frauen geeignet?

Vielleicht geht es einigen von euch genauso wie mir und ihr seid ebenfalls nicht mit Endlosbeinen gesegnet. Ich habe mir schon oft Maxikleider angesehen und dann gedacht: „Nein, dafür bist du eh zu klein. Das sieht nur gut aus, wenn man 1,80 groß ist und einen BMI von 18 hat.“ Doch das stimmt nicht! Stars wie Nicole Richie zeigen uns, dass die Größe beim Maxikleid absolut keine Rolle, wenn man auf ein paar Dinge achtet:

  • Klare Schnitte, am besten gerade und ohne Volants, das macht das Kleid nur voluminöser.
  • Bei zierlichen Frauen eignen sich Bandeau-Kleider am besten.
  • Große, wilde Muster sind schwierig, feinere Muster und einfarbige Kleider sind hier die bessere Wahl.
  • Absätze strecken nochmal zusätzlich, Wedges machen schöne Beine.
  • Accessoires, Taschen und Schmuck möglichst schlicht und reduziert einsetzen. Je filigraner, desto besser.
  • Auch bei der Frisur könnt ihr ein wenig schummeln, locker hochgesteckte Haare strecken den Hals zusätzlich.

Maxikleider: Können sie auch von großen Frauen getragen werden?

Man möchte meinen, dass große Frauen beim Maxikleid dank ihrer Körpegröße alles richtig machen können. Aber auch hier muss auf ein paar Kleinigkeiten geachtet werden, damit die Proportionen stimmen:

  • Flache Schuhe wie Sandaletten und Dianetten sind der perfekte Begleiter.
  • Lagen-Look und Volants schmeicheln der Figur zusätzlich und teilen die Proportionen ein.
  • Lässige Kombination mit großen ausgefallenen Taschen, Hüten und Schmuck sind hier ausdrücklich erwünscht.
  • Im Gegensatz zu uns kleinen Frauen, sind bei den größeren Damen ausdrucksstarke Muster genau richtig gewählt.
[et_pb_image admin_label=“Bild“ show_in_lightbox=“off“ url_new_window=“off“ animation=“left“ sticky=“off“ align=“left“ force_fullwidth=“off“ always_center_on_mobile=“on“ use_border_color=“off“ border_color=“#ffffff“ border_style=“solid“]
dfgsdfg

Maxikleider für Schwangere?

Oftmals ist Kleidung während der Schwangerschaft ein schwieriges aber dennoch wichtiges Thema. Maxikleider machen das ganze jedoch unkompliziert.Sie sind schön, stylisch, praktisch und vor allem bequem. Gerade in den Sommermonaten machen sie es einem einfach: Reinschlüpfen, Sandaletten anziehen vielleicht noch eine Kette oder Hut und FERTIG! Zudem sind Maxikleider meist sehr weit geschnitten und können oft, von den frühen Monaten der Schwangerschaft an, bis zur Geburt getragen werden.

Maxikleider kombinieren:Was trägt man zum Maxikleid?

 

Maxikleid elegant kombinieren?

Allein durch ausgefallene Schnitte, feine Spitze und hochwertigen Stoffe kann ein Maxikleid wahnsinnig elegant wirken. Ihr müsst jedoch auch hier das ein oder andere Detail beachten. Absätze sind ein Muss: Ob Pumps, Peeptoes oder Sandaletten. Mit einem feinen Bolero, Jäckchen oder einer Stola und einer Clutch seid ihr für ein festliches Event bestens gekleidet.

Welche Jacke passt zum Maxikleid?

Gerade im Frühsommer und im Herbst sind die Tage noch angenehm warm, doch die Abende werden schnell etwas kühler. Da muss bei mir immer ein Jäckchen her. Doch da was zieht man darüber? Schön finde ich immer einen Materialmix und kombiniere gerne eine kurzgeschnittene Lederjacke zum Maxikleid. Für einen eleganteren Auftritt eignet sich aber auch immer ein kurzgeschnittenes Jäckchen oder ein Bolero.

Jacke zum Maxikleid
sdfsdf
sdfsdf
sdfsdf

Welche Schuhe passen zum Maxikleid?

Zum Maxikleid könnt ihr fast alles tragen. Das wichtigste ist, dass sie zum Stil des Kleides passen. Für sommerliche und luftige Kleider eignen sich Keilsandaletten besonders gut. Sie strecken das Bein optisch und zaubern eine schöne Silhouette. Wer es flach mag, der kann zur Dianette greifen, aber auch die total angesagten Espadrilles sehen  zum Maxikleid einfach super aus.

Welche Accessoires passen zum Maxikleid?

Da ihr ja jetzt bereits wisst wie euch das Maxikleid am besten steht, möchte ich euch noch erklären, was ihr bei den Accessoires beachten solltet. Für die meisten gehört zum Maxikleid großer ausgefallener Schmuck: Dazu gehören Statement-Ketten, Colliers genauso wie große Armreife und Ohrringe. Ob Gold oder Silber ist hierbei egal, Hauptsache es passt zum Kleid. Auch Naturmaterialien passen hervorragend, ganz besonders Holz, Leder, Federn oder auch Steinperlen. Holzarmreife, Ringe und Ohrringe sowie Lederarmbänder eignen sich besonders für den total angesagten Bohemian-Look. Aber auch sehr filigraner Schmuck kann wunderbar zum Maxikleid aussehen. Wie bereits beschrieben ist feiner Schmuck gerade bei kleinen Frauen wichtig. Hierzu gehören zum Beispiel feine mehrreihige Ketten mit kleinen Anhängern und mehrere filigrane Ringe. Bei Taschen und Schuhen sollte darauf geachtet werden, dass sie den Look nicht unruhiger machen, sondern ihn vervollständigen und es ein rundes Bild ergibt. Das bedeutet, dass ganz besonders bei Taschen darauf geachtet werden sollte, kein weiteres großflächiges Muster ins Spiel zu bringen, sie sollten vielmehr zum Stoff des Kleides passen. Grundsätzlich passen kleinere Umhängetaschen und Clutches immer ganz wunderbar, aber auch eine große Hobo-Bag lässt sich prima dazu kombinieren. Maxikleider sind einfach das perfekte Kleidungsstück für den Sommer und den Herbst. Es ist ein einfacher Look, der mit wenigen Handgriffen absolut wandelbar ist. Wie wandelbar Maxikleider sein können, seht ihr hier:

Maxi-Kleid kombinieren

Maxi-Kleider kombinieren

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super0
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich0
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so1

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.