Trend: Perlen, Steinchen & Co – Das perfekte Outfit für Detailverliebte

von | 11. Januar 2018

Bereits 2017 waren die schillernden Schätze auf den Laufstegen der Welt zu bewundern und spätestens seit diesem Winter schmücken sie fast jedes Schaufenster: Perlen, Schmucksteinchen und andere filigrane Applikationen haben die Modewelt im Sturm erobert. Bei Gucci zierten sie zuletzt Monogramm-Gürtel und T-Shirts, bei MiuMiu trendige Pantoletten und aus den Kollektionen von Chanel sind sie bereits seit Jahrzehnten nicht mehr wegzudenken. Von uns erfahrt ihr alles Wichtige über den funkelnden Trend, woher er kommt und welche Details ihr beim Shoppen und Stylen der Teile beachten solltet.

Sagenumwoben und kostbar: Perlen haben seit Jahrtausenden Symbolcharakter

Die Bedeutungen die dem ältesten Schmuckstück der Welt zugeschrieben werden, sind ebenso alt wie faszinierend: In China glaubte man, sie bestünden aus Mondlicht, das im Wasser zu Stein geworden ist. Die Griechen weihten die Perle der Göttin der Liebe und hielten sie für die Tränen von Wassernymphen. In Japan bedeuten sie Glück und in Indien Kinderreichtum. Warum sollte die moderne, wenn auch unechte Variante, darum nicht auch uns ein bisschen Glück bringen?

Kollage Kleidung perlenbestickt

Perlen & Schmucksteine zieren jetzt Kleidungsstücke und Accessoires

Perlen stellen Nieten und Pailletten vorerst in den Schatten! Denn sie sind jetzt wirklich überall zu finden, egal ob auf Boyfriend- oder Skinny-Jeans, auf Pullover oder Printshirt, ob als dezentes Detail oder als opulente Stickerei. Auch vor Schuhen und Taschen macht der schillernde Trend nicht Halt. Der Perlen- oder Schmucksteinbesatz sorgt für ein wenig Prinzessinnen-Feeling und verleiht jedem Outfit das gewisse Etwas. Dabei ist er ganz und gar nicht einseitig! Die Trendteile mit Applikationen lassen sich vielseitig kombinieren, sodass euch  jede erdenkliche Stilrichtung offen steht. Ein weiterer Vorteil: Auch wenn ihr euch mal über euer Styling keine großen Gedanken machen wollt, sind die Kleidungsstücke mit der filigranen Verzierung euer Freund und Helfer. Denn sie peppen problemlos jedes Outfit auf und sind ein echter Hingucker. Wer vorerst doch lieber bei der klassischen Perlenkette oder Perlen-Ohrsteckern bleiben möchte, liegt damit selbstverständlich auch nicht falsch.

Trend Perlen stilvoll kombinieren: Die wichtigsten Dos & Dont’s

Do: Rosé, Nude & Co – Feminin & verspielt

Das perfekte Paar! Kleidungsstücke und Accessoires in zarten Farben wie Rosé, Nude, Crème und Co passen wunderbar zum verspielten, anmutigen Look von Perlen und Schmucksteinen. Blush-Töne dominierten bereits im letzten Jahr die Laufstege der Welt und bleiben uns auch in dieser Saison erhalten. Dabei bringen sie Frische und Lebensfreude in unsere Kleiderschränke und eignen sich sowohl für winterliche Outfits, als auch für die ersten Frühlingslooks. Kurzum: Mit einem femininen Outfit in Rosé könnt ihr nichts falsch machen!

Kollage Perlenbestickte Kleidung rosa

Do: Très chic – Französisch & elegant

Es war Stilikone Coco Chanel, welche einst der unechten Perlenkette zu Ruhm und Ehre als Modeklassiker verhalf und damit in gewisser Weise den Weg für den aktuellen Perlentrend ebnete. Vielleicht verbinden wir darum Perlenschmuck und Perlenstickereien immer ein wenig mit den Straßen Paris‘ und den Schaufenstern großer, französischer Designer? Elegant kombiniert verleihen Perlen jedenfalls jedem Outfit einen französischen Touch. Greift für diesen Look einfach zu einem bestickten Blazer oder kombiniert ein besticktes Oberteil mit einer Tweed-Jacke oder einem klassischen Hosenanzug. Die beste Wirkung erzielt ihr, wenn ihr das Outfit in Schwarzweiß haltet. Alternativ könnt ihr auch das kleine Schwarze mit auffälligem Perlenschmuck oder perlenbestickten Schuhen oder Taschen kombinieren.

Kollage Kleidungsstücke schwarz und chic

Do: Moderner Stilbruch – Rockig & edgy

Gegensätze ziehen sich an! Waschechte Fashionistas wagen Stilbrüche im Outfit: Sie kombinieren elegante Perlenteile zu lockeren Sweatshirts, zerrissenen Jeans und Sneakers oder investieren in ein Statement-Piece, wie beispielsweise eine Army-Jacke, eine zerschlissene Jeansjacke oder Biker-Boots – selbstverständlich perlenbestickt. Ihr habt aber auch die Möglichkeit, euch vorerst nur ein einziges verziertes Kleidungsstück zuzulegen und dieses dann lässig oder rockig zu kombinieren. Unser Geheimtipp: Eine bestickte Jeans. Sie ist vielseitig, peppt jedes Outfit auf und sieht sowohl mit Lederjacke, als auch mit Basic-Shirt toll aus.

Don’t: Pearls all over?!– Weniger ist mehr

Beim Stylen und Kombinieren des Perlen- und Steinchen-Trends könnt ihr wirklich nicht viel falsch machen. Die goldene Regel lautet nur: Weniger ist mehr! In der Regel sind zwei verzierte Teile pro Outfit genug, um bewundernde Blicke auf sich zu ziehen. Ihr solltet euer Outfit darum nicht überladen.

Bezaubernd, aber empfindlich: Kleidung mit Perlen richtig waschen

Unser verziertes Lieblingsteil ist wunderbar, keine Frage. Das einzige Problem: Die filigranen Applikationen verabschieden sich gerne mal in der Waschmaschine. Um das zu vermeiden, solltet ihr ein paar Dinge beachten:

  1. Investiert in gute Qualität! Achtet schon beim Kauf darauf, dass die Perlen oder Schmucksteine gut am Stoff befestigt sind. Wenn ihr von dem hübschen Teil lange etwas haben wollt, solltet ihr am besten bei einer Marke eures Vertrauens einkaufen und lieber ein paar Euro mehr ausgeben.
  2. Benutzt ein Wäschesäckchen! T-Shirts, Tops und zarte Blusen solltet ihr mit der Hand oder in einem Wäschesäckchen waschen. So könnt ihr euch sicher sein, dass auch keine Perle abgerissen wird.
  3. Auf Links drehen! Kleidungsstücke aus robusterem Stoff, wie beispielsweise Jacken, Jeans und dickere Pullis könnt ihr vor dem Waschgang wenden und von links waschen. Damit stellt ihr sicher, dass sich nichts in den Applikationen verhakt und sie beschädigt.

Unser Outfit des Monats Januar: Perlen-Jeans und Nudetöne

 

Unser Outfit des Monats greift die zarten Nude-Töne auf, welche eine tolle Abwechslung zum Schwarz und Grau des Winters bieten. Im Fokus stehen natürlich die filigranen Perlen, welche die Hosenbeine und Ärmel des Pullis zieren. Dank ihnen ist die Jeans definitiv ein Hingucker und ein echtes It-Piece! Mit Chelsea-Boots liegt ihr nach wie vor im Trend – sie sind unkompliziert und bringen Coolness ins Outfit. Die cremefarbene Handtasche lässt uns bereits vom Frühling träumen und greift einen weiteren, brandneuen Trend auf: Den Metallgriff! Diesen werden wir in diesem Jahr sicherlich noch häufiger sehen.

Outfit des Monats Januar, kuscheliger Pullover und Perlen-Jeans

Trend-Ausblick: Perlen & Steinchen schillern bald auch auf unseren Schuhen

Der Perlen- und Steinchen-Trend kennt kein Halten mehr – auch unseren Schuhschrank wird er langsam, aber sicher erobern. Wenn rockige Perlen-Boots nicht schon längst auf eurem Wunschzettel stehen, werdet ihr spätestens im Frühling schwach. Denn dann zieren die glänzende Applikationen auch Sneakers, Pumps, Pantoletten und Sandalen. Wir lieben es!

 

Kollage Schuhe mit Perlen

Glänzende Aussichten – der Perlen-Trend erobert unsere Kleiderschränke und Herzen

 

Eines ist sicher: Wir werden uns in dieser Saison vor bestickten Teilen kaum retten können. Darum hoffen wir, dass wir euch bei der Kaufentscheidung und beim anschließenden Styling der schillernden Kleidungsstücke weiterhelfen konnten. In unserem Trendshop Perlen & Schmucksteinchen haben wir außerdem die schönsten Teile für euch zusammengestellt. Lasst euch einfach verzaubern! Wir finden: Bei diesem Trend ist wirklich für jeden Stil- und Figurtyp etwas dabei.

Sarah

Sarah

Mode-Konzepterin aus Karlsruhe

Sarah ist verrückt nach Mode und liebt es, durch die Welt zu reisen! Palmen, Sonne & Meer machen sie glücklich.  

Pin It on Pinterest

Share This