Heiße Nagellack-Trends für den Sommer

Nicht ohne meinen Nagellack könnte mein Motto der letzten Jahre heißen. Und spätestens seit Chanels Le Vernis 505 Particulière ist Nagellack nicht mehr nur ein Nagellack, oder?! Nein, die Farbe „Schlamm“ löste eine wahre Hysterie aus, wurde zum Kult und schenkte uns Frauen ein neues Accessoire: unsere Hände. Um den Überblick zu behalten, hat meine Nagellack-Sammlung einen Ehrenplatz im Badezimmer erhalten: Direkt auf der Ablage und somit immer für mich im sichtbaren Bereich steht sie – farblich sortiert vom dezenten Nude-Look bis hin zum Ton in Tiefschwarz. So kann es schon mal vorkommen, dass die kleinen Fläschchen Begeisterungsstürme bei meinen Gästen auslösen und der ein oder andere Besucher mit frisch lackierten Fingernägeln meine Wohnung verlässt. Damit ihr im Sommer eure Nägel farbenfroh präsentieren könnt, habe ich euch hier einen kleinen Überblick für die aktuellen Trendfarben der Saison zusammengestellt. Passend dazu gibt es auch nützliche Tipps für eine perfekte Maniküre:

Nagellack im Sommer – die Trendfarben

Fingernägel in Nude – gepflegt und diskret

Mit Nude-Tönen werdet ihr auch in dieser Saison richtig liegen. Der dezente Look gilt mittlerweile als zeitloser Klassiker und hat den großen Vorteil, dass er zu jedem Anlass passt. Ob im Business-Alltag oder zu festlichen Anlässen – die Nude-Nägel in sanften Nuancen, wie Rosé, Beige und hellem Braun, punkten in diesem Sommer einmal mehr. Neben der tollen Optik haben hautfarbene Nagellacke auch einen praktischen Vorteil: Sie strecken die Nägel und lassen sie besonders zierlich und edel wirken.

Nicht nur im Frühling: Nagellack in Pastell-Farben

Zarte Pastell-Töne, wie Apricot, Minze, Flieder, Hellgelb oder Blassblau, verleihen den Nägeln einen frischen Look und machen einfach gute Laune. Wer es gern ein bisschen farbenfroher hat, kann die Töne miteinander kombinieren und einen Statement-Nagel oder sogar jeden Finger in einer anderen Farbe lackieren. Bei leicht gebräunter Haut sind die Töne im Sommer ein echter Hingucker.

Rote Fingernägel für mehr Drama

Ein weiterer Klassiker, der wohl nie aus der Mode kommen wird, sind rot lackierte Nägel. In dieser Saison gibt es den roten Nagellack von Rot-Orange bis Rot-Braun in zahlreichen Variationen. Hier ist für jeden Typ das Richtige dabei. Während ein dunkler Farbton Eleganz verleiht, wirkt ein knalliges Rot frech und hip. Ähnlich zu rotem Lippenstift strahlt roter Nagellack Weiblichkeit aus und ist somit ein Must-have für jede Diva.

Maniküre in Blau – erfrischend anders

Eine Farbe, die bisher eigentlich für das Augen Make-up reserviert war, ebnet sich in diesem Jahr den Weg in die Fingerspitzen: blau. Der Look kommt besonders zur Geltung, wenn die Farbe der Nägel auf den Lidschatten abgestimmt ist. Kräftige Farben sind dabei willkommen: Von Azurblau bis Royalblau ist alles erlaubt. Aber auch dezente, helle Blautöne fallen in diesem Sommer positiv auf.

Gelber Nagellack für Experimentierfreudige

Gelb lackierte Fingernägel sind ein echter Hingucker. Bei dieser Farbe ist es besonders wichtig, dass ihr den Ton findet, der optimal zu eurer Hautfarbe passt. Generell gilt: Je wärmer der Hautton, desto wärmer darf das Gelb sein – egal, ob als Kleidung, Accessoires oder Make-up.

Meine besten Nagellack-Tipps

  • Wenn ihr euch für einen Ton entschieden habt, solltet ihr nicht vergessen, dass es sich bei breiten Nägeln empfiehlt, diese nicht vollständig zu lackieren. Ein schmaler Rand links und rechts lässt die Nägel schmaler und eleganter wirken. Kleine Nägel werden dagegen komplett lackiert – im Idealfall mit hellen Nuancen, da dunkle Töne die Nägel verkleinern.
  • Modische Nägel müssen außerdem nicht mehr lang, sondern in erster Linie praktisch sein. Wer also im Büro den ganzen Tag auf der Computertastatur tippt, zuhause den Haushalt schmeißt oder beim Sport ins Schwitzen kommt, braucht sich mit kurzen Nägeln nicht verstecken.
  • Bringt genug Zeit für die Maniküre mit (mindestens 30 Minuten), denn der Anstrich muss perfekt trocknen. Mythen, wie die Hände ins eiskalte Wasser zu tauchen, anzuhauchen oder mit Fönluft anzublasen, beschleunigen leider nicht. Besser ist es, den Nagellack immer ganz dünn aufzutragen.
  • Nagellack hält länger, wenn ihr eure Nägel vor dem Lackieren mit Nagellackentferner entfettet und anschließend einen sogenannten Base-Coat auftragt. Dieser ebnet die Oberfläche der Nägel und der Nagellack haftet besser. Wichtig ist außerdem, dass ihr die Nägel zum Schluss mit einem durchsichtigen Top-Coat versiegelt und alles geduldig trocknet lasst.

Nagellack nude Nagellack rot Ganz gleich, für welchen Nagellack ihr euch entscheidet, eine schöne Maniküre sorgt immer für einen gepflegten, femininen Look. Ich setze Nagellacke gern als buntes Accessoire ein, das ich jede Saison dem neuesten Trend anpasse. Anstatt ständig meine Garderobe neu zu gestalten – was sehr kostspielig wäre – kaufe ich mir Nagellacke in Trendfarben, um meine Outfits günstig und schnell aufzupeppen. Also, her mit den Farben!

Larissa ist professionelle Instagram- und Pinterest-Durchscrollerin und dort immer auf der Suche nach schönen Dingen, die gute Laune machen.

WIE FINDEST DU DIESEN BEITRAG?
92E317DC-9A0C-4CEE-8251-104136B53084Super0
B58685EB-4B9B-4F72-A8D2-6FDBA7BFE0BDNützlich0
C0E36BEC-ED9B-4AE7-8B0B-C5E3CE31CE5FNicht so0

Kommentar hinzufügen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.