Kleider

81
Trägerkleid
Auswahl aufheben
Weiter

Ein Trägerkleid, auch Hängerchen genannt, ist herrlich luftig und zeigt sich in zahlreichen Ausführungen – von eleganten Designs bis zu bequemen Favoriten. In einem schicken Trägerkleid genießen Sie unvergessliche Feste, ein Trägerkleid aus Chiffon bringt das gewisse Etwas in Ihren Kleiderschrank und ein Modell aus Baumwolle beweist sich als Begleiter im Alltag. Wie kombinieren Sie ein Trägerkleid für Damen im Sommer und Winter? Tipps und Ideen finden Sie hier.

Trägerkleider – ganzjähriges Trend-Piece

Ein Trägerkleid ist im Sommer die perfekte Wahl für luftige Looks – und sogar im Winter tragbar. Denn ein Kleid mit schmalen oder breiten Trägern lässt sich wunderbar zu einem figurbetonten Rollkragenpullover aus leichtem und zugleich weichem Material kombinieren. Zusammen mit einem Cardigan und einer Strumpfhose entsteht ein wärmendes Outfit für kalte Tage. Diese Trägerkleider-Varianten gehören zu den beliebtesten:

  • Ein Trägerkleid in A-Linie mit ausgestelltem Rockteil besticht durch einen femininen Retro-Touch.

  • Kurze Trägerkleider für Damen im geraden Schnitt zeigen viel Bein und eignen sich auch für wetterunabhängige Stylings – etwa mit Leggings und einer Jeansjacke für kühle Sommertage.

  • In einem Trägerkleid aus Chiffon legen Sie einen eleganten Auftritt hin, zum Beispiel auf Partys im Freundeskreis oder im Theater.

  • Ein langes Trägerkleid für Damen begleitet sie zu vielen Anlässen. Maxikleider aus Jersey passen in den Alltag und an den Strand, Varianten aus schimmernden Stoffen zu festlichen Events.

Welches Trägerkleid passt zu welchem Anlass?

Bunt, einfarbig – oder hätten Sie Ihr Trägerkleid lieber in Schwarz? Die Farben und Muster beeinflussen ebenso wie das Design, zu welcher Gelegenheit Sie Ihr Trägerkleid ausführen. Ideen für modische Looks gibt es hier:

  • Ein elegantes Trägerkleid aus Seide im floralen Dessin trimmen Sie mit einem Blazer und Pumps zu einem legeren Business-Outfit. Wählen Sie für die Jacke einen Ton aus dem Blumenmuster. So schaffen Sie einen stimmigen Rahmen für Ihr Outfit.

  • In einem Trägerkleid aus Baumwolle sind Sie an heißen Tagen luftig unterwegs. Gewebte Strukturen bestechen durch ihre glatte Oberfläche, frische Farben wie Zitronengelb und Türkis machen Lust auf den Sommer.

  • Festliche Trägerkleider aus schimmernden Stoffen, mit Glitzerapplikationen und transparenten Einsätzen aus Mesh sind perfekte Partner für unvergessliche Events, runde Geburtstage oder in Verbindung mit einer Stola für den Weihnachtsabend.

Tipp: Viele Frauen fragen sich, welcher BH unter das Trägerkleid gehört. Ein Bandeau-Modell ist für einen Look mit einem Spaghettiträger-Kleid ideal. Unter breiten Trägern verschwindet ein klassischer Büstenhalter.

Luxuriöse bis puristische Materialien

Die verschiedenen Fasern weisen jeweils unterschiedliche Eigenschaften auf. Seide und Leinen zum Beispiel kühlen und sind perfekt für Sommerkleider. Auch ein Trägerkleid aus Baumwolle nimmt Feuchtigkeit auf und gibt sie schnell nach außen ab. So genießen Sie stets ein bequemes Tragegefühl. Baumwolle ist außerdem flexibel und lässt sich zu matten, gewebten Texturen und dehnbarem, sanft schimmerndem Jersey verarbeiten. Winterwarme Trägerkleider aus luxuriöser Kaschmir- und Merinowolle sind ideal für Looks mit einem Longshirt und einer Thermo-Strumpfhose.

Weniger anzeigen
Unser Newsletter
Jetzt anmelden und 10% Rabatt sichern!

Ich möchte zukünftig über Angebote, Trends und Aktionen, die auf heine.de (betrieben durch die Heinrich Heine GmbH) ...

Mehr anzeigen
NL- Anmeldung footer